23.04.12 16:51 Uhr
 95
 

Fußball/1. Bundesliga: Sportgericht des DFB verhängt 40.000-Euro-Strafe gegen 1. FC Köln

Das Sportgericht des DFB hat jetzt den Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln zur einer Geldstrafe in Höhe von 40.000 Euro verurteilt. Die Kölner haben dem Urteil zugestimmt, das somit rechtskräftig ist.

Das Gericht erkannte in sechs Fällen auf unsportlichen Verhaltens.

Hauptsächlich wurde damit das Abbrennen von bengalischen Feuern bei Spielen in der ersten Bundesliga bestraft. Auch das Werfen von Feuerzeugen durch die Fans, beim Spiel auf eigenem Platz Anfang März gegen Hertha BSC, wurde dabei geahndet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, DFB, Strafe, Sportgericht
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München feiert 5. Meistertitel in Folge
Boxen: Klitschko verliert WM-Kampf durch technischen K.o.
Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Keime auf Intensivstation - Zwei Patienten tot
Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau.
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?