23.04.12 13:53 Uhr
 370
 

Warum Biertrinken gut ist: Argumente zum heutigen "Tag des Bieres"

Jedes Jahr am 23. April ist der offizielle "Tag des Bieres", an dem der Einführung des Deutschen Reinheitsgebotes im Jahr 1516 erinnert wird.

Damit wurde dem Panschen endgültig das Handwerk gelegt, denn oft wurden dem Bier Zutaten wie Ruß, Fliegenpilz oder Stechapfel beigemischt.

Tatsächlich gibt es gute Gründe, nicht nur heute am Ehrentag, Bier zu trinken. Bier hat viele Vitamine und Mineralien und kann sogar vor einem Herzinfarkt schützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gesundheit, Tag, Einführung, Reinheitsgebot
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"
Die Frisurentrends 2017: Clavi-Cut und Trendfarbe Blond
Jetzt kommt die Schokoladen-Pizza

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2012 14:20 Uhr von NoPq
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@1516 - Reinheitsgebot: Damals wurde das Biertrinken legalisiert und unter Kontrolle gestellt. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten ;-) Wer jetzt Bier trinken will, kann unbedenkliches Bier trinken, weiß was er trinkt und außerdem ist man ja für sich selbst verantwortlich und man kann entscheiden wann, ob und wie viel Bier man trinkt ;)
Kommentar ansehen
23.04.2012 14:29 Uhr von SNnewsreader
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Jawoll *hicks* dann *lall* ehren wir heute mal heftig ... Vitamine und Mineralien sind immer gerne genommen *hicks*
Kommentar ansehen
23.04.2012 16:43 Uhr von xHattix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann ma: Prost!
Kommentar ansehen
23.04.2012 20:01 Uhr von Krawallbruder
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Darauf gönn ich mir ein Bier oder zwei oder drei... ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?