23.04.12 12:31 Uhr
 173
 

"Euro Neuro": Skurriler Beitrag Montenegros für den Eurovision-Songcontest

Bei dem Eurovision-Songcontest in Baku werden zahlreiche skurrile Beiträge vertreten sein und Montenegro hat ebenfalls einen eigenwilligen Vetreter ausgewählt.

Der Sänger Rambo Amadeus genießt in seinem Heimatland Kultstatus und inszeniert sich als armer Landbewohner mit Esel.

In seinem Song "Euro Neuro" geht es um die derzeitige europäische Krise und er bekundet darin: "I enjoy bicyclism, liberalism, tourism, nudism, optimism, it´s good for rheumatism".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Beitrag, Eurovision Song Contest, Eurovision, Baku
Quelle: dastandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2012 13:06 Uhr von Destkal
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
find ich jetzt nicht so skurril.
Kommentar ansehen
23.04.2012 13:30 Uhr von Katü
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts ist schlimmer als: der Österreichische Beitrag dieses Jahr.

Gemacht von geistig prepupertären Nichttalenten gespickt mit Frauen and Stripperstangen deren Hinterteile im Schwarzlicht hervorgehoben werden. Zwei Jungs die nicht nur kleidungstechnisch in ihrer Teenager Zeit hängengeblieben sind und deren lyrischer Abfall "Wackle mit deinem Hintern" eigentlich nur im tiefbetrunkenen Zustand entstanden sein kann.

Abge-und bestimmt wurden sie von denen einzigen die bei 0:50 Cent pro Anruf dem Sender nicht den Vogel zeigen. Was ja auch schon ein deutliches Qualitätsmerkmal ist.

[ nachträglich editiert von Katü ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?