23.04.12 11:55 Uhr
 648
 

USA: Soldaten-Ehefrau erfährt vom Tod ihres Mannes durch Facebook

Sergeant Christopher Brown aus Ohio wurde am 3. April in Afghanistan durch eine Bombe von Rebellen getötet, doch seine Frau erfuhr vom Militär nichts.

Die schwangere Ehefrau des Soldaten wurde per Facebook von einer Frau aus der Einheit ihres Mannes informiert.

Das Militär will nun untersuchen, wer die Nachricht über den Tod des Mannes weitergab, so dass die sensible Meldung auf dem Sozialen Netzwerk landen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Facebook, Militär, Ehefrau
Quelle: newsfeed.time.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt
Kiel: Mann zündet Frau vor Krankenhaus an - Festnahme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2012 13:11 Uhr von General_Strike
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.04.2012 13:31 Uhr von Allmightyrandom
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@General Strike: Dass der Mann tot ist KANN man nicht gut vorbereitet und im richtigen Moment überbringen...

Und dafür kann man auch nachst um 3 vorbeikommen - passiert ja nicht all zu oft!
Kommentar ansehen
23.04.2012 14:43 Uhr von Justus5
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte US-Militär wieder mal bei Wikileaks vorbeischauen
;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?