23.04.12 11:51 Uhr
 229
 

Schulfach "Rauschkunde": Althippie Rainer Langhans sympathisiert mit den Piraten

Der Alt-Hippie Rainer Langhans hat in einer Diskussion in Trudering zum Thema Drogen mit der Piratenpartei diskutiert.

Schnell wurde klar, dass der "Kommune 1"-Mitbegründer große Sympathien für die Partei hegt, die er als legitime Nachfahren der 68-Generation hegt.

Gemeinsam ist beiden auch die Grundhaltung in Sachen Drogen, man strebe eine Legalisierung und ein Schulfach "Rauschkunde" an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Politik, Piratenpartei, Piraten, Rainer Langhans
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2012 11:59 Uhr von NoPq
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin für die Legalisierung, definitiv: Aber wieso muss das immer von verkappten Hippies wie Langhans gefordert werden? Vieeeele viele Menschen werden von ihm nicht repräsentiert und fühlen sich auch kein Stück zu ihm und seinen Thesen zugehörig.

Er repräsentiert diejenigen, mit denen ein großer Teil der sogenannten "Kiffer" nichts zu tun haben möchte.

Edit: Rauschkunde ^^ So ein Schwachsinn. Da wäre Kochen/Hauswirtschaft ein weitaus sinnvolleres Unterrichtsfach für junge Menschen. Es wird schon genug über Drogen (inkl. Alkohol) erzählt in Schulen... Es kommt wohl eher drauf an wie die Gesellschaft damit umgeht und da sind Verbote in meinen Augen nie förderlich.

[ nachträglich editiert von NoPq ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?