23.04.12 11:45 Uhr
 326
 

In Alaska angespült: Schüler erhält ein Jahr nach Tsunami Fußball zurück

Die Geschichte des japanischen Schülers Misaki Murakami gleicht einer kleinen Sensation. Er bekam jetzt seinen Fußball zurück, den er vor einem Jahr bei dem verheerenden Tsunami in seinem Heimatland verloren hatte.

Der Ball wurde nun von einem Kanadier auf einer Insel entdeckt die sich rund 130 Kilometer vor dem Festland Kanadas befindet. Der Besitzers des Balls konnte aufgrund einer Aufschrift auf dem Spielgerät schließlich identifiziert werden.

"Ich bin sehr dankbar, weil ich bisher nichts von meinen Sachen wiedergefunden habe", sagte der 16-jährige Schüler.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fußball, Jahr, Schüler, Tsunami, Alaska
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?