23.04.12 09:39 Uhr
 85
 

Tschechien: Wahrscheinlich gibt es Neuwahlen

In Tschechien wird es wahrscheinlich Neuwahlen geben. Am Sonntag wurde beschlossen, den Koalitionsvertrag, am dem drei Parteien beteiligt sind, aufzukündigen.

Die drei Regierungsparteien verpflichtetet sich im Vorfeld, den verabschiedeten Sparkurs weiterhin mitzutragen. Petr Necas, tschechischer Ministerpräsident, wird am heutigen Tag sondieren, mit welcher parlamentarischen Unterstützung er zukünftig rechnen kann.

Die Regierung, eine Mitte-Rechts-Koalition, wird wegen der Sparpolitik, sowie aufgrund von Korruptionsskandalen, scharf kritisiert. Am vergangenen Samstag demonstrierten in der Hauptstadt Prag etwa 90.000 Bürger für Neuwahlen. Meinungsumfragen sehen die Sozialdemokraten als mögliche Wahlsieger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Koalition, Tschechien, Neuwahlen
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron
Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington
Frankreich: Marine Le Pen erhielt in 50 Kommunen keine einzige Stimme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2012 12:23 Uhr von DrStrgCV
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Austritt: Hoffentlich haben die Tschechen Huevos genug und treten aus der Scheiss-EU aus.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jim Carrey ist kaum wieder zu erkennen: Schauspieler wirkt extrem gealtert
Neuer Bundesliga-Fußball kommt nicht mehr von Adidas, sondern von Derbystar
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?