23.04.12 08:02 Uhr
 356
 

Russland: Wissenschaftler wollen den bis jetzt einzigen weißen Orca finden

Einen sehr seltenen Schwertwal wollen russische Wissenschaftler jetzt wiederfinden. Der Wal ist der bis jetzt einzig gesichtete ausgewachsene Orca, der total weiß ist.

Die Universitäten in Moskau und in St. Petersburg haben den Wal auf den Namen "Eisberg" getauft. Erstmals wurde die weiße zwei Meter große Rückenflosse des Schwertwals im August 2010 in der Gegend der Kommandeurinseln im Nordpazifik gestehen.

Das Tier, welches mit weiteren zwölf Walen in einem Familienverbund unterwegs war, wurde von den Forschern auf ein Alter von 16 Jahren geschätzt. Die Forscher wollen klären, ob es sich bei dem Orca um einen Albino handelt. Inzwischen wurden auch zwei weiße Jungtiere gesichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Wissenschaftler, Sichtung, Albino, Orca
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2012 15:02 Uhr von PrinzAufLinse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau der Captain heisst Ahab, der Erzähler Ismael & sein bester Kumpel Queequeg.
Drehbuch schrieb ein gewisser Melville. Farblich umgesetzt wird dies durch Hrn. Lucas.
Visagist der nassen Schauspieler: Flipper.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?