23.04.12 07:19 Uhr
 198
 

Venezuela: Erkrankter Hugo Chávez regiert das Land von Kuba aus via Twitter

Zurzeit befindet sich das Staatsoberhaupt von Venezuela, Hugo Chávez, auf Kuba, um sich wegen einer Krebserkrankung einer Chemotherapie zu unterziehen. Dabei regiert Chávez allerdings weiter, wie Oppositionspolitiker Henrique Capriles berichtete.

"Diese Praxis ist beispiellos und weltweit einmalig. Chávez regiert per Twitter, verabschiedet Gesetze ohne Rücksprache und ohne die erforderliche Zustimmung", so Capriles. Dies verstoße gegen die Verfassung Venezuelas und Chávez verhöhne so das gesamte Volk.

Man könne laut Capriles die Probleme Venezuelas nicht über eine Kommunikationsplattform lösen. Man glaubt sogar, dass Venezuela gar nicht mehr von Chávez regiert wird und man wolle endlich wissen, wer die Entscheidungen treffe, so die Forderung von Capriles.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Land, Twitter, Kuba, Venezuela, Hugo Chávez, Hugo
Quelle: latina-press.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2012 11:08 Uhr von maki
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Naja, lieber über Twitter(&Co) als gar nicht, wie in min. einem der sog. "demokratischen" Länder derzeit üblich (oder hat in den letzen Monaten/Jahren irgendjemand das Merkel regieren gesehn?).

Und den Capriles sollte man dringend präventiv ausm Verkehr ziehn, bevor der auf dumme Gedanken kommt und z.B. seine Drogenkumpels bei der CIA von wegens Unterstützung beim Putsch anruft.
Kommentar ansehen
23.04.2012 13:21 Uhr von HateDept
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: Du wünschst Cháves also letztenendes, dass er erhängt wird - finde ich ziemlich pervers.
Was hat Cháves denn so böses getan, dass Du ihm den Tod wünschst?
Kommentar ansehen
23.04.2012 16:35 Uhr von ArrowTiger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB: -- "wie ein Diktator halt. Die fetten Sack geht’s letztendlich auch nur um seine Macht. Oft genug hat er der Opposition schon mit Waffengewalt gedroht."

Im Gegensatz zum Gebahren in einer Diktatur, lebt die Opposition aber noch! Und das, obwohl diese gegen Chávez auf übelste Art geputscht hatte.

Man mag vom Auftreten Chávez angewidert sein oder nicht. Aber es waren seine neoliberalen Vorgänger, die das Land ausgeblutet hatten, nicht er. Capriles gehört ebenfalls zu dieser Clique, hat also seine ganz eigenen Gründe, Chávez zu "kritisieren".

Politik halt...

[ nachträglich editiert von ArrowTiger ]
Kommentar ansehen
24.04.2012 09:35 Uhr von str8fromthaNebula
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
also , da er ja anscheinend: twitter nur dann nutzt wenn er seine strahlentherapie bekommt, wegen seinen krebs..
is das doch legitim,was soll er sonst tun? es über das telefon machen wo es dann durch 5 andere geht bis es wirklich beim volk ankommt? als obama in den usa anfing zu twitter, youtuben und wer weiß nich alles zu streamen waren die menschen begeistert weil er ja einer von ihnen war der diese sachen auch nutzt...
da fühlen sich doch einfach nur ein paar leute vernachlässigt aber anscheinend nich die bürger um die es geht..
meine güte, politik...
jedes wort und jeder satz hat 2 bedeutungen...es wird immer gedreht wie es einem passt
Kommentar ansehen
24.04.2012 09:39 Uhr von str8fromthaNebula
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ach BastB: du neunmalklugfer schlaumeier...
allerdings wirft er aber keine atombomben um sie zu testen , wie die usa auf hiroshima ..oder fängt kriege an wo millionen zivilisten sterben..wie der westen...
mit welchem maß misst du den hier ?
millionen tote zivilisten, menschenrechte die mit füßen getreten werden...waffen mit nuklearem material die generationen zerstören..
aber wenn ein chavez in seinem land mal der opposition droht, dann sollte man dort am besten auch krieg machen und ihm seine macht entreißen und demokratie bringen wie ?
deine logik für die du hier kämpfst is doch so verblendet, wenn man schon davon ablenken will was im grunde wir alle der westen für scheiße bauen sollte man sich wenigstens sachen in der größen ordnung nehmen..
chavez hat das land damals mitbefreit von den usa und deren methoden, darum feiern sie ihn dort bis heute...weil er es sich nach wie vor nich gefallen lässt...
du verteidgst doch grade nur schon im vorraus den nächsten krieg um öl / gas weil die propaganda bei dir voll zieht

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?