23.04.12 07:02 Uhr
 1.437
 

Klimawandel schafft in Deutschland ideale Bedingungen für gefährliche Insekten

Die trocken-warmen Frühlinge, die der Klimawandel zu verantworten hat, schaffen für die Raupen des Eichenprozessionsspinners ideale Lebensbedingungen. Sie breiten sich daher in Deutschland immer weiter aus.

In der Regel schlüpfen die Raupen im April und Anfang Mai. Ihre giftigen Härchen die sind für die Menschen gefährlich, da sie zu Hautirritationen, Atembeschwerden und Augenreizen führen können.

Nach Angaben des Julius-Kühn-Instituts (JKI) seien bisher zehn Bundesländer von dieser Plage betroffen, darunter Bayern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und am stärkten Berlin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RonVaradero
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Klimawandel, Insekt, Tiere, BRD, Eichenprozessionsspinner
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2012 09:10 Uhr von Pundito
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Mal ueberlegen welche Insekten moegen Kaelte und koennten uns somit gefaehrlich werden ?
Kommentar ansehen
23.04.2012 09:12 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Woher er wohl kommt - der Klimawandel? http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
23.04.2012 11:23 Uhr von Nickman_83
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
und jährlich grüßt: der Prozessionsspinner.
Das dumme am Altern ist, dass man in regelmäßigen Abständen immer wieder das selbe hört und liest.
Wer will es einem da krumm nehmen, dass man abstumpft?

Nur dass diesmal der Klimawandel Grund dafür ist.
Mkay: Ist aufgemerkt. Danke fein, Weiter machen.
Kommentar ansehen
12.05.2012 21:05 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
David Keith ist auch dabei: "IMPLICC Final Symposium:

The Atmospheric Science and Economics of Climate Engineering via Aerosol Injections

14-16 May, 2012

Max Planck Institute for Chemistry, Mainz, Germany"

Quelle: http://implicc.zmaw.de/...

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?