22.04.12 17:18 Uhr
 4.194
 

München: Ferrari wurde in Schrotthaufen verwandelt

In der vergangenen Samstagnacht um 2:10 Uhr fuhr ein Münchner aus der Nobelgegend Grünwald seinen Ferrari zu Schrott. Im betrunkenen Zustand kam er in der Sonnenstraße ins Schleudern.

Bedingt durch seinen alkoholisierten Zustand hatte der Fahrer seinen schnellen Wagen nicht mehr richtig unter Kontrolle und preschte auf die Straßenbahngleise. Dabei durchbrach das Fahrzeug die Absperrungsvorrichtung aus Metall.

Die Beifahrertür war nach dem Unfall völlig abgerissen. Bei dem Fahrer wurde 0,8 Promille Blutalkohol gemessen. Der entstandene Schaden wurde mit 200.000 Euro angegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, München, Ferrari, Schrott
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailand: Vater tötet sein Baby sowie sich selbst und stellt Video auf Facebook
USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hildesheim: Prozess gegen Folter-Trio - Mann wurde stundenlang gequält

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2012 18:09 Uhr von rubberduck09
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Soll vorkommen Wo ist jetzt die bahnbrechende News?
Kommentar ansehen
22.04.2012 18:25 Uhr von Tuvok_
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Viel Geld: zu haben heisst nicht das entsprechend Verstand vorhanden ist :)
Kommentar ansehen
22.04.2012 18:34 Uhr von wussie
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Naja: Ist eh ein F430. Kein Verlust also. Ein F355 oder F550 wär da schon was anderes gewesen.
Kommentar ansehen
22.04.2012 19:04 Uhr von onemanshow
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
crusial hätte geschrieben
ferrari wurde zum schrotthaufen transformiert xD

der musste sein hahaha :D
Kommentar ansehen
22.04.2012 20:17 Uhr von partialbruch
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
auch den Reichen passieren eben Unfälle und waren betrunken dabei. Mir wäre es aber peinlich..
Kommentar ansehen
22.04.2012 20:27 Uhr von ae2006
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: um den Ferrari 458 Italia (Felgen und Seitenlinie deuten darauf hin).

Hirn kann man halt doch noch nicht kaufen.
Kommentar ansehen
22.04.2012 22:09 Uhr von pLu3schba3R
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
0,8? war das ein kleinkind?