22.04.12 16:44 Uhr
 134
 

Fußball/Primera Division: Real Madrid gewinnt "Clásico" gegen FC Barcelona

Am gestrigen Samstagabend konnte Real Madrid erstmals seit Dezember 2007 wieder beim FC Barcelona gewinnen und damit das Prestigeduell, den "Clásico", für sich entscheiden. Für Barcelona war es dagegen die erste Heimniederlage seit 34 Ligaspielen.

Der Tabellenführer der spanischen Liga ging zunächst durch Sami Khedira in der 17. Spielminute mit 1:0 in Führung. Bis dahin war Barcelonas Spiel von Unsicherheiten geprägt, doch nach gut 25 Minuten erarbeiteten sich auch Messi und Co. hochkarätige Torchancen.

Nach der Pause konnte dann der eingewechselte Alexis Sanchez in der 70. Minute zum 1:1 für Barcelona ausgleichen, doch nur drei Minuten später sorgte Cristiano Ronaldo mit seinem Tor zum 2:1 für die erneute Führung und den Sieg für Real Madrid und damit für eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BastB
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Real Madrid, FC Barcelona, Primera Division, Clasico
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Transfergerücht über David Alaba zu Real Madrid
Fußball: FC Bayern München mit Niederlage gegen Real Madrid
Fußball: Real Madrid-Talent Silva beendet Karriere mit 23 Jahren