22.04.12 12:54 Uhr
 235
 

Video: Toyota rast ungebremst in einen Supermarkt in Florida

Glück im Unglück hatten die Besucher im Eingangsbereich eines Supermarkts in Palm Coast im US-Bundesstaat Florida.

Die 76 Jahre alte Fahrerin eines Toyota Camry verwechselte das Bremspedal mit dem Gaspedal und raste ungebremst in den Eingangsbereich. Dabei riss sie fünf Erwachsene und einen Kinderwagen mit sich.

Insgesamt wurden zehn Menschen bei dem Crash verletzt. Gegen die 76-Jährige wurden nun Ermittlungen aufgrund rücksichtslosen Fahrens eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Toyota, Supermarkt, Florida
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2012 13:37 Uhr von GangstaAlien
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wie bremsen die den? Das Auto kommt von ganz weit hinten, die müsste Kickdown gedrückt haben. Demnach wollte sie ne Vollbremsung einlegen, beim parken:D
Oder drückt man beim bremsen immer voll drauf?
Kommentar ansehen
22.04.2012 14:04 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alter Falter: die war aber flott unterwegs, ne richtige Schneise.....

Fast ein Wunder, dass da niemand ernsthaft verletzt wurden
Kommentar ansehen
22.04.2012 16:11 Uhr von Smilychris
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auch Kinderwagen im Blick gehabt Jo, der Kinderwagen war auch mein 1. Gedanke. Was mich aber mehr verwundert, ist die Reaktion von einigen Leuten. Erstmal gaffen, gemütlich in Eingang schlendern. Nur eine Frau ist losgerannt Richtung Auto um wohl nachzusehn. Das hat mich dann mehr geschockt...

[ nachträglich editiert von Smilychris ]
Kommentar ansehen
22.04.2012 19:38 Uhr von fraro
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gibt: es in den USA eigentlich auch "Bild"-Leser?
Kommentar ansehen
23.04.2012 03:12 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Fahrerin, wurde wegen rücksichtslosen Fahrens angeklagt. Das ist aber nicht richtig. Die müsste, wegen Unfähigkeit ein Auto zu führen, angeklagt werden.

Bei Rücksichtslosigkeit ist doch ein absichtliches Verhalten ausschlaggebend, das ich hier nicht erkennen kann. Da wird die Strafe nicht sehr hoch ausfallen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben