22.04.12 11:10 Uhr
 335
 

England: "X-Factor"-Erfinder hatte angeblich elf Mal Sex in einer Nacht

Das englische Glamour-Girl Alicia Douvall überraschte nun mit einem Sex-Geständnis der besonderen Art.

Sie behauptete, sie und ihr Liebhaber Simon Cowell hätten in einer Nacht elfmal Sex gehabt. Cowell ist eine TV-Berühmtheit, unter anderem erfand er das Format "X-Factor".

Am Ende ihrer sechsmonatigen Beziehung sei sie nur noch das "22-23 Uhr-Mädchen" gewesen. Er habe sie meist um diese Zeit angerufen, falls er Lust auf Sex gehabt hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, England, Nacht, Erfinder
Quelle: www.thesun.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet trollt Donald Trump nach erfundenem Anschlag in Schweden
Nordamerika: Kinos zeigen aus Protest gegen Donald Trump "1984"
Neue Serie zeigt Dracula als politischen Verführer und Diktator

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2012 19:19 Uhr von Adrian79
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine News, da hatte jemand 11x Sex in einer Nacht...Applaus an den Schreiber.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump nennt Medien Feind des amerikanischen Volkes
Russland bestätigt Existenz von Einheiten zur Meinungsmanipulation
Islamverband Ditib: Demokratie für uns nicht bindend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?