22.04.12 11:10 Uhr
 344
 

England: "X-Factor"-Erfinder hatte angeblich elf Mal Sex in einer Nacht

Das englische Glamour-Girl Alicia Douvall überraschte nun mit einem Sex-Geständnis der besonderen Art.

Sie behauptete, sie und ihr Liebhaber Simon Cowell hätten in einer Nacht elfmal Sex gehabt. Cowell ist eine TV-Berühmtheit, unter anderem erfand er das Format "X-Factor".

Am Ende ihrer sechsmonatigen Beziehung sei sie nur noch das "22-23 Uhr-Mädchen" gewesen. Er habe sie meist um diese Zeit angerufen, falls er Lust auf Sex gehabt hätte.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, England, Nacht, Erfinder
Quelle: www.thesun.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario"-Animationsfilm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2012 19:19 Uhr von Adrian79
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine News, da hatte jemand 11x Sex in einer Nacht...Applaus an den Schreiber.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?