22.04.12 11:00 Uhr
 652
 

Russland: Moldawien sollte nicht mit Rumänien vereinigt werden

Ein Zusammenschluss Moldawiens mit dem rumänischen Nachbarn lehnt Russland ab. Diese Fusion würde den Konflikt um die Region Transnistrien weiter anheizen. Das sagte der Vize-Premierminister Russlands, Dmitri Rogosin.

Die Region Transnistrien, so Rogosin, und vielleicht auch noch anderen Teile Moldawiens, wollen nicht Bestandteil des rumänischen Staates werden. Der Vize-Premier appellierte an die Politiker Moldawiens, zu entscheiden, ob sie moldawische oder rumänische Bürger sind.

Die Region Transnistrien liegt östlich des Flusses Dnjestr. 1991, nach der Unabhängigkeitserklärung Moldawiens, erklärten die Bewohner Tranistriens (hauptsächlich ethnische Ukrainer sowie Russen) ihre Region für unabhängig. Zu dieser Zeit stand eine Fusion Moldawiens mit Rumänien zur Debatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Rumänien, Moldawien, Transnistrien
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Außenministertreffen auf Malta: EU beraten über Türkei
Eklat bei Besuch: Israel wirft Bundesaußenminister Gabriel Instinktlosigkeit vor
Jimmy Wales gründet Anti-Fake-News-Plattform für faktenbasierten Journalismus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?