22.04.12 10:33 Uhr
 3.583
 

Electronic Arts verwandelt alle seine Spiele in "Online-Universen"

Publisher-Riese Electronic Arts will sein gesamtes Spiel-Angebot zu "Online-Universen" umbauen. Dies sagte der Boss von EA-Nordeuropa, Keith Ramsdale beim EA-UK-Showcast. Das gesamte Franchise soll in die Spiele, egal ob Einzel- oder Multiplayer-Titel, eingebaut werden.

Die Anlage der "Online-Universen" soll einen plattformübergreifenden Online-Dienst bilden. Der Spieler soll dann dazu in der Lage sein, Spiele plattformübergreifend zu spielen. Dies führt dazu, dass der Spieler ein Spieler-Profil für alle Plattformen hätte.

"Wir sind stark darauf konzentriert, all unsere Marken in diese Online-Universen zu transferieren. Das gibt dem Verbraucher die volle Kontrolle darüber, wie und wann er in dieser reichhaltigen Welt voller Inhalten spielen will", so Ramsdale.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Universum, Electronic Arts, Franchise
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2012 10:33 Uhr von Borgir
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Eine gute Idee wie ich finde. Man hat ein Profil und muss seine Profile bei der Playstation, der XBox und eben dem Rechner nicht mehr trennen. Mal sehen, wie sie das umsetzen wollen.
Kommentar ansehen
22.04.2012 11:51 Uhr von CroNeo
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Und allerspätestens nach zwei Jahren werden die entsprechenden Server vom teuer gekauften Spiel ersatzlos heruntergefahren, um somit den "Kunden" zu zwingen sich z.B. das neuste FIFA 1839480734 zu entgeltlich zu besorgen.
Kommentar ansehen
22.04.2012 12:35 Uhr von Ali Bi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ja das Spart dann die mehrfache Server hardware und hat den Vorteil dass man nur noch einen Server runterfahren kann.

Nervt mich auch schon ewig dass man sich nen MP-Game holt und nach ner gewissen Zeit einfach der Server abgeschalten wird.

Fettes Minus für EA. Plattformübergreifende Games wären allerdings eine schöne Idee, wie es dann in der Realität aussieht kann man nur erahnen.
Kommentar ansehen
22.04.2012 13:37 Uhr von Darkara
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
DLC: "Damit sie weiterhin dieses Spiel auf ihren Computer mit Maus steuern können, können sie dieses DLC nun kaufen für nur 9,99€ pro Monat." + (nach Tutorial Mission) "Damit sie dieses Spiel noch mehr genießen können, kaufen sie nur heut das Missionspaket (2 Missionen) für nur 19,99€ dazu!".


Wegen den Plattformübergreifend, die Idee ist soweit gut, nur heißt das dann bei z.B 3 Plattformen, 150€ nun für ein Spiel? Wie lange werden die Spiele überhaupt spielbar sein. Gerade bei EA sieht man ja jedes Jahr abschaltungen und extremst ekelige "Halbspiele" die man durch DLCs überhaupt erst zum Vollwertigen Spiel aufkaufen müsste.

[ nachträglich editiert von Darkara ]
Kommentar ansehen
22.04.2012 13:43 Uhr von Tuvok_
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Darkara: Wenn sie eine bessere Grafik wünschen als die 4 Jahre alte Konsolen Grafik kaufen sie das "High Textures" DLC für nur 14.99€

(Verdammt hoffentlich liest das keiner von EA)

[ nachträglich editiert von Tuvok_ ]
Kommentar ansehen
22.04.2012 15:54 Uhr von gmaster
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann: ich sag´s immer wieder, unterstützt nicht EA, kauft keine EA Produkte! Kauft die Produkte im Flohmarkt oder lädt sie runter. Ich lasse mich bestimmt nicht von denen verarschen. EA ist die mit Abstand schlechteste Firma in der Videospielbranche. Ich fand die auch schon schlecht, bevor die so eine abgefuckte Politik hatten.
Kommentar ansehen
22.04.2012 15:58 Uhr von PureVerachtung
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, dass Westwood damals zu EA gegangen ist. Sonst wäre z.B. die C&C Reihe nicht so abartig versaut worden...

EA isn kack Verein.
Kommentar ansehen
22.04.2012 20:19 Uhr von Garlantec
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich doch So schön das auch klingen mag, macht EA doch sowieso wieder auf diese oder jene Weise ne fette Abzocke draus.

Wäre doch nichts Neues.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?