21.04.12 18:18 Uhr
 2.147
 

Australien: Ägyptologe entdeckt Teile des Totenbuches des Amenhotep

John Taylor, der Ägypten-Kurator des British Museum in London reiste nach Australien um im "Queensland Museum" in Brisbane eine Ausstellung vorzubereiten.

Auf einem Stück Papyrus erkannte er die Hieroglyphen die für den Namen des Priesters und Chefbaumeisters Amenhotep stehen. Letztendlich identifizierte er das Fragment als einen Teil des "Totenbuchs von Amenhotep".

Bisher ruhten die Fragmente 99 Jahre unerkannt im Museum. Zusätzliche Fragmente fand er dann im Keller. Außerdem befinden sich in Boston, New York und London noch weiter Teile. Diese will er nun alle fotografieren und digital zusammenfügen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Australien, Keller, Papyrus
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden
Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"