21.04.12 15:48 Uhr
 5.728
 

USA: Riesiger Schrottteppich hält Kurs auf die US-Küste

Im Pazifik treibt seit dem Tsunami in Japan ein riesiger Schrottteppich. Dieser befindet sich nun auf dem Weg an die Küste der USA. Dort macht man sich Sorgen, dass radioaktiv strahlendes Material oder Leichen in dem Teppich mit treiben könnten.

Erst im März dieses Jahres war das Geisterschiff "Fyou-Un Maru", ein Fischtrawler, fast 8.000 Kilometer über den Pazifik getrieben. Die US-Küstenwache stoppte die Fahrt des Trawlers und versenkte diesen.

Die Westküste der USA ist nun dabei, sich auf eine große Säuberungsaktion vorzubereiten. Bereits im letzten Herbst waren in Kanada vereinzelte Schrottteile angespült worden. Auch in den US-Staaten Washington, Oregon und Kalifornien waren schon Teile angeschwemmt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kurs, Küste, Schrott
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2012 15:48 Uhr von Borgir
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Bliebt zu hoffen, dass nichts strahlendes bei den Trümmern dabei ist. Wobei das wohl unwahrscheinlich ist.
Kommentar ansehen
21.04.2012 15:48 Uhr von JustMe27
 
+37 | -31
 
ANZEIGEN
was man sät erntet man!
Kommentar ansehen
21.04.2012 16:17 Uhr von magnificus
 
+22 | -23
 
ANZEIGEN
Was für ein: Sinn freier Kommentar....Just
Aber zur Zeit Mode hier bei SN.

Es sei denn, du kannst erklären, in welchem Maß die USA am Erdbeben/Tsunami und der damit verbundenen Atom Katastrophe beteiligt ist. Das dürfte aber eher schwer werden.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
21.04.2012 16:35 Uhr von stanlay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das bild ist vom flugzeugabsturz in pakistan.
Kommentar ansehen
21.04.2012 17:04 Uhr von sagnet23
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle: falsch wiedergegeben:
"Dort macht man sich Sorgen, dass radioaktiv strahlendes Material oder Leichen in dem Teppich mit treiben könnten. "
richtig muss es heissen:
"Er hält es aber für „höchst unwahrscheinlich“, dass mit dem Tsunami-Müll radioaktives Material oder Leichenteile angeschwemmt würden"

Mann macht sich mehr Sorgen um Kanister mit giftigen Chemikalien.
Kommentar ansehen
21.04.2012 17:05 Uhr von MC_Kay
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
@magnificus: Unser JustMe27 meint damit u.a. die noch in Japan befidlichen hochgradig radioaktiv strahlenden Rückstände der "Atombombentests" auf Hiroshima und Nagasaki.
Diese wurden damals gegen Ende des 2. WK von den USA als "Menschenversuch" abgeworfen.
Kommentar ansehen
21.04.2012 17:17 Uhr von magnificus
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Das war eine Vorlage: MC_Kay
Ich denke so war es nicht gemeint. Aber egal.
Man sollte doch endlich mal die allgemein übliche Hetze gegen die USA und alles überdenken.
Es macht doch einen Unterschied, die Politik oder die Todesstrafe oder oder oder zu kritisieren, als alles und jeden Amerikaner als Sch* und was weiss ich zu betiteln bei jeder noch so abwegigen News.
Oder glaubst du, jeder der 300 Mio unterstützt ungefragt alte und aktuelle Missstände?

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
21.04.2012 17:25 Uhr von JustMe27
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Habe ich ein Wort über die USA verloren? Ich spreche von der Menschheit im allgemeinen. Und versucht nicht zwischen meinen Zeilen was sehen zu wollen, da steht nix. Wer da doch was sieht, sollte zum Arzt gehen, denn er hat Hallus...

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
21.04.2012 17:28 Uhr von Borgir
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@JustMe27: dachte auch, dass du das so gemeint hast. Aber direkt nach der News den Kommentar lesen suggeriert schon ein wenig, dass es auf die USA gemünzt ist. Macht ja aber nix, die können das ab :-)
Kommentar ansehen
21.04.2012 17:34 Uhr von bibip98
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
na... Leichen sind mit absoluter Sicherheit nicht dabei!
Die wären inzwischen von den fischen verspeist worden
außerdem hebt im Wasser keine Leiche so lange!
Kommentar ansehen
21.04.2012 17:38 Uhr von magnificus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Man, kannst du das: nicht gleich sagen? :) Unter dieser News sah das halt so aus. Umsonst mit den Flügeln geschlagen.
Da fallen dann aber 4-5 Plus wieder weg ;)
Kommentar ansehen
21.04.2012 23:19 Uhr von Umbrella1976
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nipponrevival: Das man das japanische Geisterschiff gleich VERSENKEN musste passt mir auch nicht so wirklich in den Kopf...Man hätte es wirklich abschleppen und normal verschrotten können. Dann hätte man ja auch noch den Stahlwert gehabt...Aber da haben sich wieder ein paar übermütige Cowboys gedacht: Endlich nach 67 Jahren können wir mal wieder ein japanisches Schiff versenken.....wurde mal wieder Zeit.....!
Kommentar ansehen
22.04.2012 02:46 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
oh sieh an: wenn radioaktiv verseuchter schrott aus japan über den pazifik rüber treibt macht man sich sorgen, aber hunderttausende unschuldige leben selber AKTIV und BEWUSST durch 2 radioaktive bomben zu zerstören, das war ne HELDENTAT.
Kommentar ansehen
22.04.2012 15:16 Uhr von Pro-Contra
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fangen ja früh an sich Gedanken zu machen Wieso schickt die USA ihre Schiffe nicht zum Schrott sammeln los, statt zum Schrott produzieren?
Da wird den Menschen in den Staaten Angst gemacht, eine radioaktive Müllkippe könnte angespült werden und selbst läuft bei ihnen wieder alles in Richtung WAR auf der anderen Seite der Erde. -.-

Frage wie stark verstrahlt das Zeug wirklich ist...

Scheiß Atomkraft

[ nachträglich editiert von Pro-Contra ]
Kommentar ansehen
22.04.2012 20:58 Uhr von aniko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Unsinn: Es ist sehr moeglich, dass der Schrott gar nicht strahlenbelastet ist. Naemlich erst kam der Tschunami und brachte alles aufs Meer hinaus und etwas spaeter explodierte die ertste Reaktorgebaeude. Diese kopfueber Reaktion der Kuestenwache war doof. Zudem die Entsorgung des Muells koennte schon ein sog. hochzivilisiertes Land, als Hilfeleistung der Japaner Leisten. Oder Freundschaft hoert beim Geld auf?

[ nachträglich editiert von aniko ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?