21.04.12 14:31 Uhr
 89
 

Karlsruhe/FDP Parteitag: FDP soll in die bürgerliche Mitte

Die FDP hält gerade in Karlsruhe ihren Bundesparteitag ab. Die Liberalen haben dabei kurz vor den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen die Ausrichtung in die bürgerliche Mitte ausgerufen.

Im Angesicht der Krise, in der die Partei sich befindet, sagte der designierte Generalsekretär der Partei, Patrick Döring: "Und wir alle sind hier nach Karlsruhe gekommen, um geschlossen und entschlossen das Blatt zu wenden".

FDP-Chef Philip Rösler will die Partei in die bürgerliche Mitte führen um ihr wieder einen Platz in der Parteienlandschaft zu geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Karlsruhe, Parteitag, Mitte
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik
AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2012 14:31 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Auch das wird der FDP nicht gelingen. Die Glaubwürdigkeit der Partei ist einfach dahin, und das auf lange Sicht. Was auch gut so ist.
Kommentar ansehen
21.04.2012 14:48 Uhr von sabun
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Weis die FDP: wie man bürgerlich schreibt?
Ich denke mir, dass sie weiß wie man Korruption und Volksverarschung schreibt.
Kommentar ansehen
21.04.2012 14:49 Uhr von magnificus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es wäre noch: zu früh für eine Rückkehr über die 5%.
Erstmal sollten sie lange über die Fehler nach denken um eine richtige Wende herbei zuführen.
Kommentar ansehen
21.04.2012 14:52 Uhr von thatstheway
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
bürgerliche Mitte ? was für eine Mitte die wohl meinen ?
Helfen unverdrossen mit die Mittelschicht zu entsorgen, so das es nur viel Armut und wenig Reiche gibt, und wollen sich jetzt da etablieren was es so gut wie nicht mehr gibt.

Tolle Strategie, aber ist man es anders von der FDP gewohnt ?
Kommentar ansehen
21.04.2012 14:52 Uhr von artefaktum
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird aber ´ne verdammt enge Mitte (<2 Prozent). *lol*
Kommentar ansehen
21.04.2012 16:09 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Helfen unverdrossen mit die Mittelschicht zu entsorgen"

Na da hast du doch schon die Antwort wo sie hingehören ^^

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?