21.04.12 13:29 Uhr
 270
 

Schweiz: Bauarbeiter entdecken 10.500 Jahre alten Eichenstamm

Bereits im Dezember vergangenen Jahres stießen Bauarbeiter auf einer Baustelle auf einen jahrtausende alten Eichenstamm.

Eine Radiokarbonanaylse zeigte, dass er um die 10.500 Jahre alt ist. Er gehört also zu den ersten Generationen von Eichen, die nach der Eiszeit in Mitteleuropa wuchsen.

Nun muss das Holz mit aufwendigen klimatischen Einrichtungen geschützt werden, da es sich sonst rasch zersetzt. Daher kann es vorerst nicht ausgestellt werden.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schweiz, Holz, Bauarbeiter
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Linksradikale verprügeln aus Versehen Linke
Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?