21.04.12 13:05 Uhr
 1.445
 

London: Das früheste Porträt eines Transvestiten entdeckt

Ein von der Londoner Philip Mould Ltd.-Galerie vor kurzem in New York erstandene Porträt soll laut Spezialisten die erste dokumentierte Darstellung eines Transvestiten sein.

Das Bild, das ab jetzt den Titel "Chevalier D´Eon" trägt, soll von Thomas Stewart gemalt worden sein.

D´Eon, der die zweite Hälfte seines Lebens zumindest zum größten Teil in weiblicher Identität verlebte, war ein französischer Spion, der jahrelang im Dienste des Königs Ludwig des XV. stand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: London, Porträt, Transvestit
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2012 16:54 Uhr von Alice_undergrounD
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
die sind: doch früher alle so tuntig unterwegs gewesen, is heute auch noch teilweise so in england wenn man sich da die richter oder anschaut oder im parlament mit ihren perücken :D
Kommentar ansehen
21.04.2012 19:53 Uhr von nyquois
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Jahreszahl wär nicht schlecht gewesen.
Kommentar ansehen
21.04.2012 22:09 Uhr von maxedl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anime: Gibt es auch namens Le Chevalier D´Eon
http://anisearch.de/...

Zwar nur eine Anlehnung an das Vorbild
http://en.wikipedia.org/...
aber faszinierend gemacht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?