21.04.12 11:52 Uhr
 1.268
 

USA: Seltener Cent von 1792 für eine Million Dollar versteigert

In Schaumburg im US-Bundesstaat Illinois wurde nun eine sehr seltene Penny-Münze versteigert.

Sie stammt aus dem Jahr 1792, aus den Anfangszeiten der USA, und weltweit gibt es nur noch 14 Stück. Diese wurde nun für knapp 1,2 Millionen Dollar (870.000 Euro) versteigert.

Ersteigert hat die Münze ein Bieter aus Kalifornien. Für eine Million Dollar ersteigerte er die Münze im Auftrag einer unbekannten Anlegergruppe. Da das Auktionshaus eine Provision von 15 Prozent kassiert, beläuft sich die Gesamtsumme auf 1,15 Millionen Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Million, Dollar, Versteigerung, Cent
Quelle: wirtschaft.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2012 12:41 Uhr von sickboy_mhco
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mann kennt ja das: sprichwort, dieser penny ist jeden cent wert;-)
Kommentar ansehen
21.04.2012 17:21 Uhr von MC_Kay
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gesamtsumme: "Da das Auktionshaus eine Provision von 15 Prozent kassiert, beläuft sich die Gesamtsumme auf 1,15 Millionen Dollar. "

Nein, das ist NICHT die Gesamtsumme!
Die Gesamtsumme sind die gebotenen 1,2 Mio $
Der Erlös sind "lediglich" die 1,15 Mio $

"[...] und weltweit gibt es nur noch 14 Stück."

Woher wollen die das bitte wissen? Immerhin könnten in irgendwelchen Dosen, Kästchen, Erdlöchern, was auch immer welche vorhanden sein.
Einfach pauschal zu behaupten, dass es weltweit nur noch 14 Stk gibt, ist schlicht nicht tragbar!
Wenn dann "14 bekannte exemplare"!

[ nachträglich editiert von MC_Kay ]
Kommentar ansehen
21.04.2012 18:54 Uhr von HolgerM
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@MC_Kay: Damit ist sicherlich gemeint, dass es noch 14 Bekannte Stücke gibt, zb in einem Museum.

Natürlich können die nicht wissen wo es noch welche unter der Erde gibt.
Kommentar ansehen
22.04.2012 10:35 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ MC_Kay: Wenn schon, dann bitte richtig
1,2 Millionen Dollar * 15% = 0,18 was bei mir in Summe einen Betrag von 1,38 Millionen Dollar ergibt.

Zur News: Finde ich sehr interessant und gut geschrieben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?