21.04.12 11:50 Uhr
 366
 

Totes Baby aus Hoyerswerda: 21 jährige mit DNA-Analyse als Mutter identifiziert

Mit einer DNA-Analyse ist zweifelsfrei die Mutter des am 06. April von Spaziergängern bei Hoyerswerda entdeckten toten Säuglings gefunden worden. Sie wird des Totschlags verdächtigt.

Ein Zuschauerhinweis aufgrund der Sendung "Kripo Live" brachte den Erfolg. Die Frau ist kooperativ.

Wegen der starken Verwesung kann die Todesursache noch nicht geklärt werden. Ein Unfall ist nicht ausgeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: joecool_RX
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Baby, DNA, Analyse, DNA-Analyse, Hoyerswerda
Quelle: www.mdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenproteste: EU, USA und Bundesregierung kritisieren russische Regierung
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenproteste: EU, USA und Bundesregierung kritisieren russische Regierung
Bundesagentur für Arbeit verschwendet Millionen für Deutschkurse
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?