21.04.12 10:08 Uhr
 268
 

Bayerisches Nationalmuseum gibt von Nazis geraubte Kunst zurück

Eine wertvolle Statue aus Bronze wurde jetzt vom Bayerischen Nationalmuseum an die Tochter des Kunstsammlers August Liebermann Mayer zurückgegeben.

Das Museum hatte 1937 die Bronzestatue bei einer Versteigerung der Kunstsammlung Liebermann Mayers erworben. Diese Kunstsammlung wurde von den Nazis wegen angeblicher Steuerschulden Mayers beschlagnahmt.

Mayer wurde in diesem Zusammenhang von der Gestapo verhaftet, kam aber wieder frei. Er verließ Deutschland in Richtung Monte Carlo, wo er 1944 wieder in die Hände der Gestapo fiel. Im selben Jahr noch wurde er in Auschwitz ermordet. Schon 2010 bekam die Tochter vier Gemälde vom Museum zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bayern, Kunst, Nazis, Raubkunst, Nationalmuseum
Quelle: www.art-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?