20.04.12 23:21 Uhr
 215
 

Fußball/1860 München: Reiner Maurer streicht Stefan Buck wegen der Fans aus dem Kader

1860 München Abwehrspieler Stefan Buck wird den Verein im Sommer in Richtung des großen Rivalen Bayern München verlassen und dort in der zweiten Mannschaft spielen.

Das hat für großen Unmut bei den Anhängern des TSV 1860 München gesorgt. Immer wieder wird der 31-Jährige von den Fans ausgepfiffen. Münchens Trainer Reiner Maurer hat nun den Verteidiger für das Heimspiel gegen Ingolstadt nicht nominiert. Angeblich um ihn zu schützen.

"Für uns ist es im Heimspiel keineswegs förderlich, wenn die Fans nicht geschlossen hinter uns stehen", begründete er die Maßnahme unumwunden.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, München, Trainer, Kader
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ottmar Hitzfeld schließt Rückkehr zu Borussia Dortmund als Trainer aus
Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2012 06:45 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hier sieht man mal wieder wie unflexibel so manche Fußballfans sind. Gegen Neuverpflichtungen haben sie nicht einzuwenden, wenn aber einer dir Ihren geht, vielleicht aus sportlichen oder finanziellen Gründen, dann ist er der Buhmann.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?