20.04.12 16:45 Uhr
 314
 

Achtung: Abschaltung des analogen Sat-Fernsehens in wenigen Tagen

Gegen 3:00 Uhr in der Nacht wird am 30. April 2012 in Deutschland das analoge Sat-Fernsehen für immer abgeschaltet. Nur wer bis dahin bereits auf eine digitale Sat-Anlage umgestellt hat, kann weiterhin Fernsehen über Satellit gucken.

Man braucht keine neue Satellitenschüssel. Für den Umstieg reicht ein aktueller digitaler LNB-Adapter, ein Signalwandler auf der Sat-Schüssel. Außerdem benötigt man einen Digital Receiver, beispielsweise einen HD-Sat-Receiver. HDTV Programme wie zum Beispiel von RTL HD sind nicht frei empfangbar.

Es geht ganz einfach, wenn man wissen möchte, ob man von der Abschaltung des analogen Sat-Fernsehens betroffen ist. Einfach im Videotext von ARD oder ZDF auf die Seite 198 gehen und prüfen ob dort "Digitaler Empfang" in der Überschrift steht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingOfSat
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Fernsehen, Satellit, Achtung, Abschaltung
Quelle: www.deutschepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2012 16:45 Uhr von KingOfSat
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Bevor bevor man ab Mai in die Röhre gucken muss, sollte man jetzt testen, ob man bereits Sat-Fernsehen digital empfängt. Dabei auch an die Oma denken :)

Für HD+ (RTL HD, SAT 1 HD, Kabel 1 HD und andere HD Plus Sender) benötigt man ein HD+ Abo und eine entsprechende Smartcard, da die Sender in Nagravision verschlüsselt sind. Hier wird versucht ähnlich wie Sky über Bezahlfernsehen Geld abzukassieren.
Kommentar ansehen
20.04.2012 19:23 Uhr von Mordo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: "Für HD+ (RTL HD, SAT 1 HD, Kabel 1 HD und andere HD Plus Sender) benötigt man ein HD+ Abo und eine entsprechende Smartcard, da die Sender in Nagravision verschlüsselt sind."

====

HD+ist Beschi** und müsste eigentlich HD minus heißen:

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
21.04.2012 19:31 Uhr von Marco Werner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Hostmaster: Pure Schikane. Wer einen Film nicht aufzeichnen kann,wird ihn bei der nächsten Ausstrahlung wieder ansehen,woran der Sender erneut Geld verdient. Oder er kauft die DVD/BD des Filmes,was der Filmindustrie natürlich gefällt. Und wer nicht vorspulen kann,ist gezwungen,sich die Werbung auch nochmal anzutun (denn die wenigsten Leute werden in der Zwischenzeit wirklich umschalten). Nicht zu vergessen,daß die Verschlüsselung für die Sender eine nette Einnahmequelle ist.

[ nachträglich editiert von Marco Werner ]
Kommentar ansehen
22.04.2012 10:32 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich freu mich schon auf die vielen Fragen: in den diversen Hilfeforen,wo dann User behaupten, nie über die Abschaltung informiert worden zu sein. Gibts auf Analog eigentlich noch Sender,die nicht dieses Laufband im 2min-Rhythmus senden ?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?