20.04.12 14:07 Uhr
 305
 

Japan: Entwischte Zoobären töteten zwei Parkwächterinnen

In Japan wurden zwei Parkwächterinnen im Alter von 69 und 76 Jahren von mindestens sechs Bären getötet, die zuvor aus einem Wildpark entwischten. Die beiden Opfer waren in dem Zoo angestellt. Da es in Japan gerade Winter ist, ist die Anlage geschlossen und es waren daher keine Besucher anwesend.

Die Tiere stammen aus dem "Hachimantai Bear Farm" in Akita. Gegen 10:00 Uhr ging ein Notruf bei der Polizei ein, die Bären würden das Parkpersonal angreifen. Als die Polizisten eintrafen, fand man eine Angestellte bewusstlos vor, sie starb gegen 10:30 Uhr. Um 15:50 Uhr fand man die zweite Leiche.

Bislang geht man davon aus, dass sechs der insgesamt 38 Braunbären entwischen konnten. Die geflohenen Tiere wurden inzwischen erschossen. Die Polizei sucht aber nach weiteren freilaufenden Bären und gibt an, die Situation noch nicht unter Kontrolle zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Japan, Zoo, Park, Bär
Quelle: mainichi.jp

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2012 15:56 Uhr von iarutruk
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Man erschießt eben die Sache Tier, weil es wahrscheinlich durch Fahrlässigkeit des intelligentesten Lebewesen "Mensch" an die Freiheit kam und seinem Instinkt folgte, wenn es Hunger hat sich etwas zu erjagen.

Japaner scheren sich so wie so nicht um Tiere. Siehe Wal- und Delfinfang.
Kommentar ansehen
20.04.2012 17:36 Uhr von FellatioShot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum erschießen? "weshalb mussten die Bären erschossen werden? Betäuben hätte nicht gereicht? "

Frage ich mich auch jedes mal.
- Vielleicht ist dort ja eine Schusswaffe schneller griffbereit als ein Betäubungsgewehr.
- Vielleicht wollten manche schon immer mal einen Grund haben auf was zu schießen.
Kommentar ansehen
20.04.2012 20:15 Uhr von Dagarte
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wäre er glücklich gewesen, der arme Problembär.
Bei so einer Tat wüsste Er wenigstens, warum man Ihn erschossen hat!
Kommentar ansehen
21.04.2012 02:28 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Frage, warum die Bären erschossen werden mussten, lässt sich leicht beantworten:

"aus wissenschaftlichen Gründen"

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?