20.04.12 13:54 Uhr
 110
 

London: 200.000 Kinderbilder werden für Queen auf Buckingham Palast projiziert

Anlässlich des diamantenen Thronjubiläums der britischen Queen wird der Buckingham Palast in London ganz speziell ausgeleuchtet.

200.000 Bilder, die sich selbst gezeichnet haben, werden an die Palastwand projiziert. Der Witz an der Sache: Alle Zeichnungen zusammen ergeben ein riesiges Portrait der Queen.

Das Spektakel ist nur ein Teil der Feierlichkeiten, die sich London für das Thronjubiläum und die bald anstehenden Olympischen Spiele ausgedacht hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: London, Queen, Feier, Palast
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge
USA: Mormonen drehen Zwölfjähriger bei Lesben-Outing Mikrofon ab
Berlin: Frauenrechtlerin eröffnet liberale Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2012 14:24 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"200.000 Bilder, die sich selbst gezeichnet haben"

Autor, bist du sicher, dass du dich da nicht verschrieben hast?
Kommentar ansehen
20.04.2012 14:51 Uhr von swac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jlaebbischer: frag mal lieber: Checker ,bist du sicher, dassdu die News gelesen hast^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?