20.04.12 13:21 Uhr
 10.888
 

England: Entsetze Mutter schildert Porno-Sucht ihres elfjährigen Sohnes

Eine englische Mutter hat mit Entsetzen die Verwandlung ihres erst elfjährigen Jungen geschildert, der in eine Porno-Sucht schlitterte.

Ihr Kind sei zu einer leeren, sich selbst hassenden Hülle mutiert, nachdem er auf seinem Laptop offenbar immer brutalerer Pornos und zum Teil auch pädophiles Material konsumierte.

Die Mutter appelierte an die Regierung mehr gegen die immer größer werdende Verrohung der Jugendlichen zu unternehmen, denn die Zahl der pornosüchtigen Kinder wachse an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mutter, England, Porno, Sucht
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2012 13:26 Uhr von LhJ
 
+66 | -3
 
ANZEIGEN
genau die Regierung muss hier was tun, dringend. Nicht die Mutter. Die ist für die Erziehung ja nicht zuständig. In erster Linie müssen Kinder von anderen, z.B. den Lehrern erzogen werden.
Eine Mutter hat nur dafür zu sorgen, dass das Kind nicht verhungert und einen Platz zum schlafen hast, das reicht dann.

"Ich habe nichts gemacht" trifft es da wohl tatsächlich.
Kommentar ansehen
20.04.2012 13:27 Uhr von GaiusBaltar
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Wie wärs denn, wenn die Mutter sich selbst mal um ihren Sohn kümmern würde, anstatt gleich nach der Regierung um Hilfe zu schreien?
Kommentar ansehen
20.04.2012 13:30 Uhr von Katü
 
+37 | -4
 
ANZEIGEN
Also: Wenn der Sohn vorher keine Problem hatte hat er sie spätestens nachdem seine Mutter ihn in aller Öffentlichkeit als Sexsüchtig bzw leere Hülle anprangert.
Kommentar ansehen
20.04.2012 13:39 Uhr von AOC
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Unfähige: Unfähige Mutter des Jahres........

Wer hat den Jungen den Laptop gekauft?
Wer hat die Internet Leitung gemietet?
Wer acht nicht darauf, was das Kind im Netz macht?
Wer ist unfähig da gegen etwas zu unternehmen?

ALLEINE die Mutter, der Staat hat in meinen Augen nichts damit zu tun.
Kommentar ansehen
20.04.2012 13:56 Uhr von diezeeL
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Crushial???? Endlich sieht das die Mutter von Crushial auch ein, dass er einfach nur "krank" ist.
Kommentar ansehen
20.04.2012 14:00 Uhr von Artim
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r: Manch einer kommt da schneller dran als ihm lieb ist.
Kommentar ansehen
20.04.2012 14:22 Uhr von eviltuxX
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
ihr labert alle müll: als ihr in dem alter wart, habt ihr bestimmt auch viel mist ohne dass wissen eurer mütter verbrochen. zwar is sie wohl schuld, ihrem 11 jährigen allein nen laptop ohne kontrolle zu geben, aber dieses scheinheilige die " mutter ist schuld" gelaber ist doch lächerlich. kennen sich eure mütter mitm internet aus? weis eure mama wie man sperrt oder blockt?? als ich klein war wusste ich schon wie ich sachen anstelle ohne das es gleich jemand merkt.

[ nachträglich editiert von eviltuxX ]
Kommentar ansehen
20.04.2012 14:30 Uhr von Petabyte-SSD
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Und wir Hatten damals nur Zeitschriften...
Sind aber nicht süchtig geworden :)
Kommentar ansehen
20.04.2012 14:37 Uhr von dommen
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das wär was für: "Familien im Brennpunkt"
Kommentar ansehen
20.04.2012 15:14 Uhr von Done88
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ eviltuxX: Die Mutter ist nicht deswegen schuld, weil ihr Sohn "Schabernack" treibt... oder weil sie ihn nicht immer kontrolliert...

Aber 1. wenn man dem Kind etwas gibt (z.B. Laptop), dann muss man sich vorher etwas darüber informieren... und dann hin und wieder etwas kontrollieren... z.B. gibt es genug kinderschutzsoftware, etc...

und vor Allem 2:
sie ist sich dessen, was der Sohn hat/tut doch bewusst... Was wäre das einfachste? LAPTOP WEGNEHMEN... und tadaaaa... nach paar wochen "Entzug" passt das wieder...
Aber nein... sie beschwert sich bei der Regierung.
Kommentar ansehen
20.04.2012 15:20 Uhr von Daenerys
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Ein 11-jähriger der u.a. auf pedophile Videos steht. Nach dem werden sich die Psychologiedoktoranten die Finger lecken.
Kommentar ansehen
20.04.2012 15:25 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Regierungen könnten trotzdem was tun indem z.B. alle solchen Inhalte auf einer xxx-Domain gehostet werden müssen. Es wäre dann leichter diese für Kinder zu sperren.
Früher (in den 90er) hat man nach harmlosen Raubkopien gesucht - und landete immer auf ganz schlimmen Sex-Seiten. Die wollte keiner sehen. Auch für Raubkopien wäre es leichter diese auf einer Domain mit der der Endung warez zu hosten. Kann man dann leichter find ... ich meine sperren (Schreibfehler).

Wir hätten vielmehr Kinder, wenn man diese bei der Geburt an die Regierung abgeben könnte - und man sie wohlerzogen mit 21 zurückbekäme.
Kommentar ansehen
20.04.2012 16:37 Uhr von Bl00d4Death
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist doch eher warum die Mutter es überhaupt zulässt ihren Sohn solche Dinge auf dem Laptop zu schauen? Mir ist klar das die Eltern nicht alle Aktivitäten der Kinder kontrollieren kann, aber in diesem Ausmaße hätte man das wahrscheinlich schon früher stoppen können.
Kommentar ansehen
20.04.2012 16:47 Uhr von eviltuxX
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
naja man denkt: es sei schwer fragwürdiges material im inet zu finden aber man braucht nur google zu bedienen.. einfach mal nach nonude googln ....da kriegt man die krise. es ist ne echt ne schweinerei was bei manchen abläuft, aber wenn die eltern sich schon nich auskenne wer solls den kindern zeigen?? und dass sie sich bemüht diesem schund nen riegel vorzuschieben finde ich mehr als richtig und da gehört die regierung mit eingebunden, sonst bedient er sich halt in inet kaffes und lädt es halt da runter oder machts beim kumpel... und das sowas gar nicht erst im inet landet sollte mal wirklich was passieren..

[ nachträglich editiert von eviltuxX ]
Kommentar ansehen
20.04.2012 18:19 Uhr von floh13o7
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Laptop weg und fertig, die soll mal mit ihrem Sohn was unternehmen und ihn nicht vor einem elektonischem Babysitter parken!!
Kinder wollen Ansprache und wenn der Kurze sie von seinen Eltern nicht bekommt, passiert sowas.
Kommentar ansehen
20.04.2012 18:24 Uhr von daaark9
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
meine fresse!, regierung ist:
- nicht euer papi
- nicht euer freund
- nie interessiert gewesen probleme zu lösen
- interessiert euch langsam zu entrechten indem ihr
denen völlig vertraut (früher machte man das mit krieg und heute halt psychologischer streich. die leute wollen das sogar.)

solche deppen ziehen gerne alle anderen in den dreck, weil sie durch eigene dummheit verbote provozieren und selbstständigen menschen durch verbote ihr leben einschränken. vielen dank!
Kommentar ansehen
20.04.2012 19:52 Uhr von konfetti24
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ein 11 Jähriger hat Zitat: pädophiles Material Zitat Ende auf seinem PC? ÄÄÄÄhm wie geht? Zählt der nicht auch als Minderjähriger und er steht auf Gleichaltrige. Und dass nennt man dann pädophil? Also ich verstehe dieses Wort bei ältere Menschen die auf Kinder steht. Aber Kind steht auf Kind? Das soll mir mal einer erklären!
Kommentar ansehen
20.04.2012 23:58 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
getroffene hunde bellen. wenn die mutter die ursache für das alles wissen will, soll sie sich nicht an die regierung wenden, sondern in den spiegel schauen. die mutter selbst ist es, die hier eindeutig versagt hat.
Kommentar ansehen
21.04.2012 08:22 Uhr von maxyking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was für leute: 1 warum hat ein 11 jähriger einen eigenen Laptop? vielleicht damit er der Mutter nicht auf die nerven geht?

2 warum lässt die Mutter ihren Sohn unbeabsichtigt ins Internet.

bei solchen Leuten könnte ich direkt los kotzen, man sollte ihr das Kind direkt wegnehmen und den Kleinen in die Klapse stecken so einer is doch der nächste der mit 13 irgendwelche 6 jährigen vom Spielplatz entführt, vergewaltigt und umbringt.
Kommentar ansehen
21.04.2012 12:39 Uhr von msh1n0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pädophil? Verdammt, das war ich in seinem Alter auch!
Ich sollte unbedingt eine Terapie machen, ich steh auf gleichaltrige, wie krank <.<
Kommentar ansehen
22.04.2012 07:22 Uhr von Schäff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maxiking & msh1n0: Der Junge bekam den Laptop für die Schule.

Bei den pädophilen Bildern handelte es sich um Darstellungen, bei denen Kinder (von Erwachsenen) missbraucht/misshandelt/vergewaltigt wurden.

Dass die Mutter nicht wußte, dass es möglich ist, dass sich jederman leicht und ohne Zugangsbeschränkung derlei im Internet ansehen kann, mache ich ihr nicht automatisch zum Vorwurf, denn wer sich nur wenig mit dem Internet auskennt kann das weder wissen noch ahnen.
Pornos werden übrigens auch auf dem Schulhof ausgetauscht, dafür braucht man kein Internet.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?