20.04.12 12:43 Uhr
 2.417
 

Nach Dieselklau bedankte sich Dieb auf dem Tankblech

Nach seinem Diebstahl von etwa 250 Litern Diesel hat sich der Unbekannte mit seinem Gekritzel auf dem Tankblech auch noch bedankt.

Mit den Worten "Danke! Wegen Sprit-Preis", ließ er etwas von Reue erkennen. Der Dieselklau fand auf einer Baustelle in Massing (Landkreis Pfarrkirchen/Rottal-Inn) statt.

Zuerst wollte der Dieb über den Tankdeckel die kostbare Flüssigkeit entnehmen. Als dies misslang, bohrte er ein Loch in den Tank. Eine Anzeige gegen Unbekannt wurde wegen "schweren Diebstahls" erhoben.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Dieb, Diesel, Dank, Tank, Klau
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2012 13:31 Uhr von AOC
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Schön doof,
hat sicherlich ein paar Fingerabdrücken auf den Behälter hinterlassen, hat bestimmt keine Handschuhe getragen.
Kommentar ansehen
20.04.2012 13:56 Uhr von rockzzz
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Dummes: geschwätz, natürlich hatte er Handschuhe getragen, wer will schon nach Benzin riechen?
Kommentar ansehen
20.04.2012 14:04 Uhr von rubberduck09
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
@rockzzz: Wenn du es schaffst, nachm _DIESEL_ klauen nach Benzin (und nicht nach Diesel) zu riechen, hast einen Orden verdient!
Kommentar ansehen
20.04.2012 14:56 Uhr von Jaecko
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@rubberduck: Och, wär doch was. Wenn der´s tatsächlich schaffen würde, aus Diesel Benzin zu machen. Wär ne "Goldgrube", wenn das dann auch mit Heizöl gehen würde.
Kommentar ansehen
20.04.2012 16:13 Uhr von PrinzAufLinse
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Diesel ist doch nur umgefärbtes Heizöl.
Kommentar ansehen
20.04.2012 18:15 Uhr von iarutruk
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man nicht jeden Schrit zu Zigarettenautomat, oder sonst wohin mit dem Auto zurücklegen würde, hätte man auch für die Gesundheit und vor allem was für den Geldbeutel getan. Da Risiko einzugehen an Baustellenfahrzeugen Treibstoff zu stehlen, wäre mir viel zu gefährlich.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen
Porsches neuer Straßenrennwagen
Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?