20.04.12 12:30 Uhr
 502
 

Australien: Hollywood-Riesen verlieren in Downloadprozess gegen illegale Kopien

34 Hollywood-Firmen, darunter auch Schwergewichte wie Warner Bros., Disney und 20th Century Fox hatten in Australien gegen eine Internetfirma geklagt, weil sie diese für illegale Downloads ihrer User verantwortlich machten.

Doch der Oberste Gerichtshof Australiens gab dem Internetunternehmen "iiNet" Recht, dieses sei nicht für das Downloadverhalten seiner Nutzer verantwortlich.

Das Urteil könnte auch Auswirkungen auf deutsche Prozesse zum Thema Urheberrechtsverletzung und Downloads haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Australien, Download, Hollywood
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?