20.04.12 09:47 Uhr
 54
 

MINI: Autobauer ehrt London mit zwei Sondermodellen

Sondermodelle sind in der Autobranche alles andere als neu. Just gibt es gleich zwei neue Ideen: Den MINI Green Park sowie den MINI Hyde Park. Beide Modelle erinnern an zwei bekannte Londoner Parkanlagen.

Der MINI Hyde Park kommt in White Pepper daher. Für Kontrast sorgen Dach, Außenspiegel sowie Motorhauben- und Seitenstreifen in der erstmals offerierten Lackierung Hot Chocolate.

Der MINI Green Park ist ebenfalls in White Pepper lackiert. Die Kontrastlackierung zeigt sich allerdings im klassischen British Racing Green. Die Innenräume beider Sondermodelle sind auch in Pepper White gehalten. Als Motoren stehen bis zu vier Antriebe mit 112 bis 184 PS zur Option.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: London, Sondermodell, Autobauer, MINI
Quelle: www.auto-und-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2012 09:47 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mmh, könnte eigentlich schon ein bissel mehr für ein Sondermodell sein, Preise hat MINI übrigens (kurioserweise) keine genannt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tod durch Energy Drink - kommt nun das Ende von Red Bull, Monster und Co?
Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?