20.04.12 08:42 Uhr
 401
 

Wales: Forscher entdecken 5.500 Jahre alte Grabkammer

Archäologen haben nun auf einem Feld in Wales eine Grabkammer entdeckt. Sie ist wohl die älteste Grabkammer in Westeuropa.

Vor 5.500 Jahren erbauten die ersten Briten diese steinerne Grabkammer. Verschlossen wurde sie mit einer tonnenschweren Steinplatte. In die Platte meißelten sie Löcher zur Verzierung. Als Grabbeilage gaben sie dem Toten Keramik und Schmuck mit. Diese fertigten sie aus durchbohrten Muschelschalen an.

Die Forscher konnten noch zwei dieser Schalen entdecken. In diesem jungsteinzeitlichen Portalgrab waren sogar noch Knochen erhalten. Die Forscher hoffen, dass sie durch die Knochen neue Erkenntnisse über die damaligen Menschen herausfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Knochen, Wales, Grabkammer
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?