20.04.12 08:42 Uhr
 397
 

Wales: Forscher entdecken 5.500 Jahre alte Grabkammer

Archäologen haben nun auf einem Feld in Wales eine Grabkammer entdeckt. Sie ist wohl die älteste Grabkammer in Westeuropa.

Vor 5.500 Jahren erbauten die ersten Briten diese steinerne Grabkammer. Verschlossen wurde sie mit einer tonnenschweren Steinplatte. In die Platte meißelten sie Löcher zur Verzierung. Als Grabbeilage gaben sie dem Toten Keramik und Schmuck mit. Diese fertigten sie aus durchbohrten Muschelschalen an.

Die Forscher konnten noch zwei dieser Schalen entdecken. In diesem jungsteinzeitlichen Portalgrab waren sogar noch Knochen erhalten. Die Forscher hoffen, dass sie durch die Knochen neue Erkenntnisse über die damaligen Menschen herausfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Knochen, Wales, Grabkammer
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur
China: Frauen bürgen bei Online-Kreditgebern mit Nacktbildern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?