20.04.12 07:45 Uhr
 386
 

Bayern: Schwarzes Schaf griff Mann an

Ein schwarzes Schaf griff in Bayern einen Mann an und verletzte ihn erheblich, woraufhin der Betroffene sich mehrfach ärztlich behandeln lassen musste. Die entstandenen Arztkosten in Höhe von 13.000 Euro verlangte die Krankenkasse vom Halter des Schafes.

Das schwarze Schaf lief nach der Attacke wieder zurück zur Herde, welche aus drei schwarzen und fünf weißen Schafen bestand. Die Herde gehörte zwei Schafshaltern, sodass eine genaue Zuordnung, wem das Schaf gehörte, nicht möglich war.

Für den Fall, dass eine Schafshalter-Aufklärung nicht möglich ist, entschied das Oberlandesgericht in München nun, dass alle Halter die Schadenssumme begleichen müssen. Wer welche Summe bezahlt, müssten die Halter untereinander aushandeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RonVaradero
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Welt, Prozess, Attacke, Schaf
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2012 08:07 Uhr von gugge01
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Dieses Nazi-Schaft: Hatte bestimmt veraltete Moralvorstellungen, war latent Rassistisch und hatte Tiefgreifende Speziestische Vorurteile.
Kommentar ansehen
20.04.2012 09:03 Uhr von Phyra
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
na, ob ein schaf einfach mal so einen mann angreifen wuerde?
man sollte vielleicht mal dne after de rschafe untersuchen, dann wuesste man auch welches schaf es war..
Kommentar ansehen
20.04.2012 09:19 Uhr von gogodolly
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
das war nur ein einzelfall
:D
Kommentar ansehen
20.04.2012 11:51 Uhr von iarutruk
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich war mal im Allgäu in Urlaub und bei einem Spaziergang kam ich natürlich auch an einer Kuhweide vorbei. Die Tiere grasten in ca 150 m Entfernung. Aus Blödsinn muhte ich, worauf sich eine der Kühe im Galoppschritt mich näherte. Die sah so angriffslustig aus, dass ich mich schnell aus dem Staub machte. Ich weiß nicht, was da passiert wäre. Vielleicht würde ich heute in einem Knabenchor singen.
Kommentar ansehen
21.04.2012 23:06 Uhr von TheDisturbedX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zeus und das Schaf: Wie hat das Schaf ihn angegriffen?
Irgendwie kann ich mir so ein Kampfschaf nicht vorstellen...scheinbar war es ja keine kleine Verletzung.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?