20.04.12 06:21 Uhr
 299
 

SEGA bringt Erotik-Map für "Super Monkey Ball" auf "PS Vita"

Hersteller SEGA wird in Japan eine spezielle Versionen seines Geschicklichkeitsspiels "Super Monkey Ball: Banana Splitz" anbieten. Darin enthalten ist ein Downloadcode für eine "Adult Map".

Das Erotik-Level zeigt Fotos von einem japanischen Badeanzug-Model namens Yukie Kawamura. Die Brüste der Frau stechen aus dem Spielfeld hervor und dienen als Hindernisse.

SEGA wirbt mit Spots für das Spiel und den Zusatzinhalt, in denen das Badeanzug-Model die "Adult Map" mit sich selbst als Spielhintergrund auf einer Playstation Vita spielt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tokitok
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: PS, Erotik, Ball, Super, Sega, Map, Vita
Quelle: www.ichspiele.cc

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sophia Wollersheim ließ sich in OP für Wespentaille Rippen entfernen
Enthüllungsbuch: Prinzessin Diana drohte Camilla angeblich, sie töten zu lassen
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2012 06:21 Uhr von Tokitok
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Spekulationen darüber, ob SEGA und/oder Sony diese Art von zusätzlichem Inhalt nun forcieren, da die Verkaufszahlen des neuen Handheld in Japan sehr niedrig sind, bleiben nicht aus.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?