20.04.12 06:18 Uhr
 2.722
 

Kaum einer will die elektronische Gesundheitskarte (eGK)

Auf dem "Berliner Kongress" der Bürgerinitiative "Stoppt-die-e-Card" am 18. April sprachen sich Ärzte, Fachpersonal, Datenschützer und Bürgerrechtsbewegungen gegen die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) aus. Sicherheitsaspekte standen im Vordergrund der Kritik.

Weiterhin wurde der praktische Nutzen für Ärzte wie Patienten angezweifelt. Im Ausland hätte die Einführung eines solchen Systems zu Verzögerungen und Schwierigkeiten geführt, so der Präsident des Hausärzteverbandes aus Österreich, Dr. Christian Euler.

Ablehnung findet die Karte unter anderem bei Patientenverbänden, des Virchow-Bundes und anderen Verbindungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Westi1
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kritik, Datenschutz, Einführung, Gesundheitskarte
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2012 06:18 Uhr von Westi1
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Mit Bild ist in Ordnung aber, ich mag sie auch nicht. Die Möglichkeiten, die sich da bieten, will ich mir gar nicht ausmalen.
Kommentar ansehen
20.04.2012 06:51 Uhr von UICC
 
+30 | -5
 
ANZEIGEN
Der praktische Nutzen ist: dass endlich nen Foto auf der Karte ist sodass Person X nicht mehr seine ganze Familie mitbehandeln lassen kann. Aber auch das werden sicherlich die Tresenschwestern nicht überprüfen.
Kommentar ansehen
20.04.2012 07:43 Uhr von NolanDaneworth
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
KIein Wunder: Ist doch kein Wunder, dass Ärzte und Konsorten dagegen sind. Ansonsten bestünde ja die Möglichkeit, dass andere nachvollziehen könnten, was die so mit den Patienten treiben.
Kommentar ansehen
20.04.2012 09:39 Uhr von General_Strike
 
+8 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.04.2012 09:49 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Westi1: Ja, das Bild ist ein Problem. Es reicht, wenn man den Personalausweis vorlegt. Wie steht es mit dem informationellen Selbstbestimmungsrecht? Soll die Gesundheitskarte zu einer Identitätskarte aufgewertet werden?

Ich möchte eigentlich überhaupt keine Krankenversicherungskarte.

Wozu gibt es wohl die vielen Karten? Doch wohl nur aufgrund der Kundenbindung.

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]
Kommentar ansehen
20.04.2012 13:49 Uhr von jo-82
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: Wenn einer illegal hier ist kann er sich den Zahn auch selbst ziehen oder einfach warten bis die Wurzel abgestorben ist, dauert ca. 1 Woche.

Alternativ kann er sich ja mal um eine Aufenthaltserlaubnis bemühen oder einfach abhauen in ein anderes Land. Wüsste nicht warum wir den hier Durchfuttern und edelsten Zahnersatz auf Kosten der Allgemeinheit geben sollen. So, und jetzt her mit der Nazi-Keule.
Kommentar ansehen
20.04.2012 16:38 Uhr von Big-E305
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
ich hab ein schreiben bekommen: von der aok in dem sie mir mitteilten, dass es eine neue Karte mit lichtbild geben wird. ich sollte mein bild in ein kästchen auf dem vorgefertigtem formular einkleben und zurücksenden

ich habe dies total vergessen und habe eine karte ohne bild bekommen...und kein schwanz juckts warum da kein bild drauf ist die karte iss noch nicht mal unterschirben und interseeiert auch keinen genauso wie bei meiner ec karte...

oh gott ich merke ich bin ein sehr verpeilter typ...aber die leute um mich herum genauso von daher...PROBLEM???
Kommentar ansehen
20.04.2012 17:14 Uhr von Shoiin
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@General_Strike: Wieso sollten uns die Zahnprobleme illegaler Einwanderer scheren?
Kommentar ansehen
20.04.2012 18:23 Uhr von spliff.Richards
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Big-E305: Danke für den Tipp ;-)
Bei mir liegt dieses schreiben schon seit Wochen rum, weil ich nicht genau wusste wie ich angemessen darauf reagieren soll. Jetzt weiß ich es ^^
Danke
Kommentar ansehen
20.04.2012 19:57 Uhr von 1234321
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Plastikkarten-Herstellerfirma will aber: gerne diese Karten! Immerhin kostet sie pro Stück nur 398€ + Mwst.
Kommentar ansehen
20.04.2012 20:52 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ohne Karte keinen Zwangsversicherungsschutz? "(...) sonst verliere meine Versicherungskarte ihre Gültigkeit."
Kommentar ansehen
20.04.2012 21:36 Uhr von Sonny61
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Seit wann geht es hier im Lande nach dem Willen der Bürger?
Kommentar ansehen
20.04.2012 21:36 Uhr von Sje1986
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hab noch keine eGK, meine AOK hat mir erst im letzten Jahre ne normale Krankenkarte ausgestellt die bis 2017 gültig ist.
Mit der eGK brauchen die mir nicht kommen !
Kommentar ansehen
20.04.2012 22:51 Uhr von Bruno2.0
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: Habe auch eine Aufforderung bekommen..ich weiß nicht was ich davon halten soll.

Da würde ich mich lieber mit meinen Personalausweis ausweisen ehe ich da ein Lichtbild hin schick das sollte den Betrug auch richtig verhindern.

zumal ich meine letzte Karte glaube ich sogar erst im letzten Jahr bekommen habe und jetzt schon wieder.

das nenne ich unnötige kosten.

[ nachträglich editiert von Bruno2.0 ]
Kommentar ansehen
21.04.2012 00:54 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@mcmoerphy: Es war die Rede von:

"(...) sonst verliere meine Versicherungskarte ihre Gültigkeit."

Von Mitwirkungspflicht war nicht die Rede.
Kommentar ansehen
21.04.2012 01:17 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Musterwiderspruch: http://www.stoppt-die-e-card.de/...[subpage]=downloadmanager&thiscat=2&file=48
Kommentar ansehen
23.04.2012 18:03 Uhr von gmaster
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Para_shut: da gebe ich Para_shut recht, wir befinden uns schon lange in einem Überwachungsstaat. Unsere Telefone werden täglich schon abgehört. Aber man sollte nicht dennoch alles akzeptieren was man uns aufzwingt.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?