20.04.12 06:09 Uhr
 450
 

"Infrarote Wunder": Die zehn besten Aufnahmen des Weltraumteleskops Spitzer

Das Weltraumteleskop Spitzer wird seit Mai 2009 im Rahmen einer "warmen" Mission betrieben, da zu dem Zeitpunkt das Kühlmittel aufgebraucht war. Die an Bord befindliche Infrared Array Camera hat kürzlich die Marke von 1.000 "warmen" Betriebstagen erreicht, was von dem Team entsprechend gewürdigt wird.

Aus diesem Anlass veröffentlichten die Teammitglieder die zehn besten Aufnahmen des Weltraumteleskops in einer Fotogalerie. Darunter sind mehrere aktive Sternentstehungsregionen, beispielsweise der Orionnebel und der Trifidnebel, aber auch Galaxien und ein junger Sternhaufen zu sehen.

Aufgrund der fehlenden Kühlung funktionieren nur noch zwei der vier Infrarotsensoren der Kamera. Dennoch bleibt Spitzer ein äußerst leistungsfähiges und vielseitiges Instrument für die wissenschaftliche Erforschung des Universums im Infrarotspektrum, wie die nun veröffentlichten Aufnahmen beweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bild, Kamera, Wunder, Infrarot, Kühlung
Quelle: www.astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schädlinge: Papierfischchen werden auch in Deutschland zum Problem
Studie "Glyphosat und Krebs - Gekaufte Wissenschaft" weist auf EU-Mängel hin
Physiker Stephen Hawking fürchtet Negatives für Wissenschaft durch Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2012 06:09 Uhr von alphanova
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Bilder sind wirklich sehenswert, auch wenn man sonst eher nicht soviel mit "Weltraumkram" anfangen kann.
Man kann von Glück sagen, dass die Wissenschaftler neben ihrer täglichen Arbeit den Sinn für Ästhetik nicht verloren haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?