19.04.12 22:33 Uhr
 2.952
 

Raffinierter Trick: Intel setzt Stromverbrauch bei Ivy Bridge CPU extra hoch an

Der neue Prozessor Intel Core i7 3770K soll laut Angaben des Herstellers 95 Watt verbrauchen. In Wirklichkeit beträgt die Leistungsaufnahme jedoch nur 77 Watt. Das ist jedoch ein raffinierter Trick von Intel und so gewollt.

Denn mit der höher angesetzten Wattangabe kann Intel sicher gehen, dass sie künftig tatsächlich Prozessoren auf den Markt bringen können, die eine Leistungsaufnahme von 95 Watt haben.

Weiterhin verhindert Intel damit, dass die Hersteller die Stromversorgung für den Prozessor auf dem Mainboard zu tief ansetzen. Denn dann würden künftige Prozessoren, die tatsächlich 95 Watt verbrauchen, keine ausreichende Stromzufuhr mehr erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Intel, Trick, CPU, Bridge, Stromverbrauch, Ivy Bridge
Quelle: www.gamestar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2012 23:05 Uhr von Darksim
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
oje: Die 95 Watt ist die so genannte TDP Angabe. Das bedeutet nur, dass der Kühler diese maximal Abwärme abführen können muss. Dieses "Konzept" wird schon seit JAHREN so gehandhabt. Das ist nichts neues. Das ist auch KEIN "raffinierter Trick".

Selbst die vorangegangene Sandy Bridge Architektur, hat die 95 Watt Leistungsaufnahme NIE mit Werkstakt erreicht. Die Prozessoren mit der 95 Watt TDP Amngabe lagen ebenfalls nur bei rund 70-80 Watt unter Volllast.

@Terrorstorm

Warum ist da bitte für dich ein Rückschritt? Was überhaupt ist für dich hier der Rückschritt? Auch wenn die News quatsch ist, glaube ich, du hast gar nicht verstanden was damit gemeint war. ;)

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
20.04.2012 02:39 Uhr von natraj
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
*augenroll*: Raffinierter Trick: Bauer gibt an, daß die Eier seiner Hühner Durchmesser von 5 Zentimetern haben, und verhindert dadurch Mehrkosten durch zu kleine Eierkartons.

*schlägt mit Kopf auf Tischplatte*
Kommentar ansehen
20.04.2012 07:15 Uhr von Iruc
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wer ist hier wieder am werk ? Die spezial Oragnisationen von Bild und Gamestar ?

Natürklich setzt man die TDP höher als die Tatsächlich ist damit es etwas spielraum gibt.

Das ist in jedem wirtschaftlichen Bereich der Welt so. Grenzwerte in der Chemie sind immer so "hoch" "niedier" das auch eine deutlich höhere Konzentration nicht direkt das Labor ausrottet.

Die Lichtmaschine deines Autos produziert 550watt obwohl nur durchschnittlich 480 gebraucht werden.

Irgendwie müssen auch Spannung/ Hitzespitzen etc. abgefangen werden.

Das ist kein raffinierter Trick, das sit einfach nur ein Sicherheitsgrenzwert !
Kommentar ansehen
20.04.2012 21:45 Uhr von gmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ehhm und wann war dies nicht der Fall?
Kommentar ansehen
21.08.2012 13:54 Uhr von Finalfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@killerjockl86: Also die Leistungsaufnahme ist nachvollziehbar.
Bei 1,2V Spannung wären es 64A.
Diese Stromstärke gilt nicht für den Prozessor als "Gesamtpaket", teilt sich aber in Endeffekt auf die einzelne Transistoren auf.
Und somit werden aus den satten 64A, nur noch wenige nA.
Aber durch den hohen Strom, sind auch soviele Pins nötig, die funktionieren wie Kabel die parallel geschaltet sind.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?