19.04.12 22:07 Uhr
 347
 

Sony: Trotz 10.000 Entlassungen kauft man für 2,2 Milliarden Dollar EMI Music Publishing

Erst kürzlich machte Sony damit Schlagzeilen, dass bis zu 10.000 Entlassungen anstehen (ShortNews berichtete). Dazu kommen 6,4 Milliarden Dollar Verlust im Jahre 2011. EU-Regulatoren haben nun unter der Bedingung, dass Sony/ATV einige Vermögenswerte direkt wieder verkauft, einer Übernahme von EMI zugestimmt.

Sony/ATV, die Musiksparte Sonys, hat sich nun gemeinsam mit einem Konsortium aus Investoren, einer Aktiengesellschaft und dem "Label-Guru" David Geffen, für 2,2 Milliarden Dollar, den Musikverlag EMI Music Publishing "gegönnt".

EMI Music Publishing ist Besitzer der Musikrechte von Künstlern wie: Placebo, Ozzy Osbourne oder The Kooks. Sony wird durch den Kauf nun zum größten Major Label der Musikindustrie. Verkaufen wird Sony voraussichtlich die Virgin- und Famous-UK-Music-Kataloge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FuchsPhone
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Sony, EMI
Quelle: fuchsphones.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2012 19:59 Uhr von SilentMoja
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is mir doch egal: hauptsache das psn bleibt on

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?