19.04.12 20:27 Uhr
 305
 

Kindesraub: Spaniens Regierung nimmt sich dunkles Stück Vergangenheit an

Die spanische Regierung hat sich bereit erklärt, die unglaublichen Vorkommnisse seit den 1950er Jahren in Krankenhäusern zu klären. So weiß man heute, dass hunderttausende Neugeborene sofort nach der Geburt heimlich einer Adoption zugeführt wurden.

Den Eltern wurde nach der Geburt ihres Kindes dessen angeblicher Tod mitgeteilt. Tatsächlich habe man diese Babys schon den darauf wartenden Adoptivmüttern übergeben.

Nun wolle man viele Tausende Fälle der einstigen Kindesdiebstähle mittels Datenbanken untersuchen. Der Justizminister Alberto Ruiz-Gallardón habe sich die Aufklärung der Fälle gestohlener Babys zur Aufgabe gemacht. Es handelt sich um "ein fürchterliches Drama, das seelischen Schmerz auslöst".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Regierung, Spanien, Stück, Vergangenheit
Quelle: www.arena-info.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2012 22:16 Uhr von kingoftf
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
das: steht doch schon seit Monaten hier in den spanischen Tageszeitungen.
Kommentar ansehen
20.04.2012 02:49 Uhr von iarutruk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Kingoff ich verstehe deinen Kommentar nicht, bzw stufe ich ihn als überflüssig ein. Hier wird eine aktuelle Quelle zittiert. Wenn du täglich spanische Zeitungen liest, dann muss dies noch lange nicht auf alle anderen User zutreffen.

Wenn diese Fälle des Kindesraubs schon seit 1950 passiert sind, dann ist dass eine sehr große Schweinerei dessen Ausmaß anhand der Anzahl der "verkauften" Kinder ins Unermessliche läuft. Nach 60 Jahren will so ein Idiot von Justizminister sich hervortun und will tausende von Fällen aufklären. Der sollte lieber die Kinderhändler fangen und an die Wand stellen.

Was nützt es denn einem Erwachsenen Menschen und dessen Eltern, wenn sie nach Jahrzehnten zusammengeführt werden. Da entsteht doch nur noch mehr Leid für die Betroffenen.
Kommentar ansehen
20.04.2012 07:10 Uhr von Nothung
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nimmt sich dunkleN SückS an: muss es heißen, aber das können indische Checker nicht wissen.
Kommentar ansehen
20.04.2012 09:23 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Nothung und zu welcher Kaste gehörst du?
Kommentar ansehen
20.04.2012 09:46 Uhr von Nothung
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@iarutruk: du darfst Maharishi zu mir sagen
Kommentar ansehen
20.04.2012 10:27 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Nothung ganz bestimmt nicht, denn dir fehlt da viel zu viel Intelligenz.

Ich gebe dir mal einen Rat. Man kann Texte über http://www.duden.de überprüfen. und falls du mal wieder einen Text richtig stellen willst, dann nutze die Funktion.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?