19.04.12 15:11 Uhr
 3.169
 

USA: Mann zieht sich wegen "Nacktscanner" komplett aus

Der Amerikaner John E. Brennan sorgte am Flughafen in Portland (Oregon) für Aufsehen. Aus Protest gegen die Körperscanner zog er sich komplett aus.

Völlig unbekleidet passierte er danach den Sicherheitscheck. Er empfinde die sogenannten "Nacktscanner" als Belästigung und wollte ein Zeichen setzten.

Manche der anwesenden Reisenden hielten sich die Augen zu, während andere lachten und Fotos machten. Nachdem sich Brennan wieder angezogen hatte, wurde er von der Polizei in Gewahrsam genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mann, nackt, Protest, Nacktscanner
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2012 15:43 Uhr von SeriousK
 
+25 | -22
 
ANZEIGEN
scheiss USA (nicht ganz Amerika denn nur die USA ist Mist!)
Kommentar ansehen
19.04.2012 15:54 Uhr von Decment
 
+15 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.04.2012 16:23 Uhr von Boron2011
 
+23 | -8
 
ANZEIGEN
@Decment: Realismus hat nichts mit "haten" zu tun. Lern du erstmal Deutsch.

Amerika, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Der "slogan" passt wie "Arsch auf Eimer".
Kommentar ansehen
19.04.2012 16:35 Uhr von ohyeah
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
und wieso wurde er verhaftet? er hat sich doch eigentlich nur an die regeln gehalten.
Kommentar ansehen
19.04.2012 16:40 Uhr von Sopha
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
@frang.g: ich sehe, du hast die USA nie näher kennen gelernt...


Das is in etwa vergleichbar mit der "tatsache" das alle deutschen nazis sind. und glaub mir, falls wir hier nen terroranschlag mit >2k toten hätte, wärn auch ganz fix überall ganzkörperscanner installiert.
Kommentar ansehen
19.04.2012 17:18 Uhr von LoneZealot
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Sopha: "alls wir hier nen terroranschlag mit >2k toten hätte, wärn auch ganz fix überall ganzkörperscanner installiert."

Nein, man würde die Schuld bei SICH suchen und sich fragen warum Islamisten Deutschland so sehr hassen und was man dagegen tun könnte.
Kommentar ansehen
19.04.2012 17:26 Uhr von Sopha
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
lonezealot: glaubst du das wirklich? du meinst man würde sinnvoll vorgehen?!

na dann viel spaß....
Kommentar ansehen
19.04.2012 17:28 Uhr von RonVaradero
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Verhaftet wurde er bestimmt, wegen sittenwidrigem Verhalten.
Meinen Respekt verdient seine Aktion.
Kommentar ansehen
19.04.2012 17:31 Uhr von Un4given
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Vermutung: Also ich hätte mal vermutet, daß man ihn für diese Aktion tasered. Davor dürfte ihn wohl nur die Anwesenheit der vielen anderen Fluggäste bewahrt haben.
Kommentar ansehen
19.04.2012 21:49 Uhr von Floetistin
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Aha: weil er von 2 - 3 Sicherheitsleuten nicht Nackt auf einem Bildschirm gesehen werden will, zieht er sich vor der ganzen Menge tatsächlich komplett aus.

Macht Sinn.... irgendwie.
Kommentar ansehen
20.04.2012 01:15 Uhr von TeleMaster
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Danke: ---
ich sehe, du hast die USA nie näher kennen gelernt...

Das is in etwa vergleichbar mit der "tatsache" das alle deutschen nazis sind.
---

Danke. Es scheint ja doch noch Deutsche ohne Neid und Hass und mit Hirn zu geben. Sprüche wie im obersten Kommentar kommen auch nur von Leuten, die niemals in den USA waren, bzw keine US-Amerikaner persönlich kennen und ihr gesamtes Wissen über die USA lediglich aus RTL 2 und BILD haben.

Über die US-Politik kann man streiten, bin auch nicht mit allem einverstanden. Genauso gut kann man aber auch über die deutsche Politik streiten. Unabhängig davon: nicht alle Amis sind dumm, nicht alle Deutsche sind Mitglied der NPD. Und nur weil EINER von Millionen nackt am Flughafen ist, heißt das nicht, dass die Scanner oder die Leute bescheuert sind.

Wäre der Reichstag gesprengt worden, würde es in Deutschland viel schlimmere Sicherheitsmaßnahmen geben, denn wenn Deutsche etwas sind, dann ist das "gründlicher".

Aber über andere zu lästern lenkt natürlich gut vom eigenem Unvermögen ab. Man redet sich seine eigene Scheiße damit gut, um sie für sich selbst erträglicher zu machen. Schuld sind immer andere. Nie man selbst.

[ nachträglich editiert von TeleMaster ]
Kommentar ansehen
20.04.2012 12:50 Uhr von iarutruk
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Meine These iist immer erst denken und dann handeln. Das hat bei dem nicht funktioniert.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?