19.04.12 12:51 Uhr
 332
 

Wurde Buch von Familienministerin von Ministeriumsmitarbeiterin geschrieben?

Die Familienministerin Kristina Schröder steht wegen ihres kürzlich erschienenen Buches "Danke, emanzipiert sind wir selber!" im Kreuzfeuer der Kritik.

Die Co-Autorin des Werkes ist nämlich die Ministeriumsmitarbeiterin Caroline Waldeck und nun steht Schröder im Verdacht, Dienst- und Privatangelegenheiten vermischt zu haben.

"Das hat ein Geschmäckle. Frau Schröder muss aufklären, wie dieses Buch entstanden ist", kritisiert die Grünen-Politikerin Renate Künast: "Es gehört nicht zu den Aufgaben von Ministeriumsmitarbeitern, ein privates Buch für die Ministerin zu schreiben."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mitarbeiter, Buch, Ministerium, Kristina Schröder, Verfasser, Emanzipation
Quelle: www.welt.de