19.04.12 12:35 Uhr
 609
 

"Total beliebt. Und keiner weiß warum": Sixt-Werbung veräppelt Piratenpartei-Politiker

Der Autovermieter Sixt sorgt mit seinen Werbekampagnen immer wieder für Schlagzeilen, so auch mit der aktuellen, die sich über einen Piratenpartei-Politiker lustig macht.

Auf einem Bild sieht man Gerwald Claus-Brunner, der durch Latzhose und Kopftuch bekannt wurde. Darunter steht der Slogan: "Total beliebt. Und keiner weiß warum". Daneben sieht man den Politiker am Lenkrad eines Sixt-Autos und dort steht: "Total beliebt. Und jeder weiß warum."

Der Pirat sei über die Werbung "nicht begeistert", so seine Sprecherin. Klagen wolle er jedoch nicht, da er "keine Anwälte fett machen" wolle.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politiker, Werbung, Piratenpartei, Beliebtheit, Sixt
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2012 12:44 Uhr von Really.Me
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Warum sollte er auch klagen!

Sixt bzw. Oliver Voss haben doch nur das angewandt was die Piraten fordern. Wozu fragen wenn man es auch einfach so nehmen kann.
Kommentar ansehen
19.04.2012 12:56 Uhr von Really.Me
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@bertl058: Hohle Phrasen...
Kommentar ansehen
19.04.2012 13:15 Uhr von darQue
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mimimimi urheberrecht mimimi ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?