19.04.12 12:26 Uhr
 1.953
 

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt entwickelt neues Raumfahrzeug (Update)

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat mit seinem neu entwickelten Raumfahrzeug "Shefex II" technologisches Neuland betreten. (ShortNews berichtete) Das Besondere an diesem ist die ungewöhnlich kantigen Spitze, zudem hat es eine aktive Steuerung und einen neuen Hitzeschild.

Mit diesen Neuerungen will das DLR Raumfahrzeuge kostengünstiger und flexibler machen. Projektleiter Hendrik Weihs sagte: "Die kantige Form hat den Vorteil, dass das Thermalschutzsystem deutlich billiger herzustellen ist. Die scharfe Anlaufkante verbessert zudem die aerodynamischen Eigenschaften".

Die Shefex-Mission soll bei der Entwicklung wiederverwendbarer Eintrittskörper helfen. Die "Shefex II" hat den letzten Test bestanden und darf diesen Sommer ihren ersten Flug antreten.


WebReporter: RonVaradero
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Luft, Raumfahrt, Zentrum, Raumfahrzeug
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2012 12:39 Uhr von Lucianus
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
soviel zu ... Grundlagenforschung http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
19.04.2012 15:14 Uhr von bibip98
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
so wie ich unsere BRD kenne werden die das alles samt Blaupausen an die USA kostenlos weiter leiten.
Beispiel dafür: Messerschmitt entwickelte einen voll funktionsfähigen Senkrechtstarter.
Ergebnis: die Regierung gab dafür keine Geld mehr, Messerschmitt hatte nicht so viel "flüssig" also verschenkte man das ganze an die Amis die es dann für ihre Jets verwendeten.

Nebenbei: warum hat Lucianus einen Minuspunkt erhalten?
Reine persönliche Rache eines Users?

[ nachträglich editiert von bibip98 ]
Kommentar ansehen
19.04.2012 16:30 Uhr von omar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Lucianus: "Die Forschungseinrichtung hatte, wie andere Unternehmen auch, Bürobedarf oder Geschäftsessen von der Steuer abgesetzt. Das Finanzamt hält dies für ungerechtfertigt.

Bis zu 300 Millionen Euro sollen nun zurückgezahlt werden,"

Bei 300 Mio für Bürobedarf und Geschäftsessen würde ich aber auch stutzig werden...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?