19.04.12 12:18 Uhr
 258
 

Berlin: Betrunkener randalierte mit Eisenstange, weil er kein Bier mehr bekam

Ein 47-jähriger Mann hat in der Nacht zum gestrigen Mittwoch in einem Bistro in Berlin-Lichtenberg randaliert. Der Bistro-Angestellte verweigerte dem Mann den Ausschank weiteren Bieres, da ihm der Gast schon sehr betrunken erschien.

Doch daraufhin ergriff den Gast die Wut und er zerschlug die Gläser im Bistro, worauf die Angestellten die Polizei alarmierten. Aber auch die Beamten vermochten es zunächst nicht, den Betrunkenen zu beruhigen, sie wurden von ihm mit einer Eisenstange angegriffen.

Erst durch den Einsatz von Pfefferspray konnte der Mann überwältigt werden. Den 47-Jährigen erwartet nun ein Verfahren wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollzugsbeamte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Bier, Betrunkener, Randalierer, Eisenstange, Imbissbude
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Astana: Holpriger Start der Friedenskonferenz für Syrien
Jaki Liebezeit, Ex-Schlagzeuger der Band Can, ist tot
Verfassungsrechtler klagen gegen Donald Trump wegen dessen Hotel-Imperiums

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2012 12:18 Uhr von Kamimaze
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Tja, da hat er aber Glück gehabt