19.04.12 06:58 Uhr
 512
 

England: Sah auf den ersten Blick aus wie Snickers: In Wirklichkeit war es Kokain

Am Flughafen im englischen Gatwick wurde ein 39-jähriger Mann vor einer Weile mit einer vollen Ladung Snickers-Schokoriegel erwischt.

Was auf den ersten Blick jedoch so aussieht wie Snickers, entpuppte sich bei näherer Kontrolle als Kokain. Es hatte insgesamt einen Wert von fast 550.000 britischen Pfund. Er erhielt 5.000 britische Pfund als Belohnung dafür, dass er die Drogen schmuggeln sollte.

Das hat nun Konsequenzen. Da er erwischt wurde, erhielt er nun eine Haftstrafe in Höhe von fünf Jahren.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Blick, Kokain, Schmuggel, Wirklichkeit
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bewaffneter Überfall auf Mann mit digitalem Geldbeutel
Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2012 17:05 Uhr von jwerner111
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Snickers! "Wenn´s mal wieder länger dauert."

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bewaffneter Überfall auf Mann mit digitalem Geldbeutel
Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?