18.04.12 19:19 Uhr
 7.818
 

Start der Internet-Videoplattform der privaten Sender vor dem Aus

RTL und die Pro-Sieben-Sat.1Gruppe planten ein gemeinsames Internet-Video-Portal. In diesem Portal sollte es möglich sein auch zeitversetzt Inhalte der Fernsehsender im Internet zu schauen.

Das Oberlandesgericht Düsseldorf soll über die Rechtmäßigkeit dieses Vorhabens im Juni urteilen, es ließ am heutigen Mittwoch aber durchblicken, dass es den Argumenten des Bundeskartellamtes folgen werde. Das Bundeskartellamt war gegen ein solches Projekt der privaten Sender.

Eine ähnliche Internetplattform wurde bereits in den USA unter dem Namen "Hulu" gegründet und erfreut sich großer Popularität. "Hulu" bietet Inhalte von mehr als 260 US-Sendern und Studios an.


WebReporter: RonVaradero
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Start, Sender, Videoplattform
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2012 20:06 Uhr von Multiversal
 
+17 | -11
 
ANZEIGEN
Früher oder später: wird alles per Internet zu sehen sein.
Kabel Tv Sattelit werden dann eingestellt werden,spart Strom und Kosten!
Kommentar ansehen
18.04.2012 20:10 Uhr von NilsGH
 
+48 | -1
 
ANZEIGEN
Kartellamt soll sich lieber um die wichtigen Belange kümmern: Über eine gemeinsame Internetplattform jammern, den Stromkonzernen und der Minderalölindustrie bei der Preistreiberei aber freie Hand lassen?

Willkommen in der Bananenrepublik. Ach ne, die Bananenrepubliken verstaatlichen ja einfach Mineralölkonzerne, wenn deren Preispolitik nicht im Einklang mit dem Wohl des Volkes steht. ... HUCH! Die sind ja doch gar nicht so schlecht ... ;)

Mal im Ernst: Was für Kartellrechtliche Bedenken kann man gegen eine simple gemeinsame Internetplattform haben, an die sich theoretisch dann später auch jeder andere Sender angliedern kann?

Tut mir leid, ich sehe es einfach nicht.
Kommentar ansehen
18.04.2012 20:13 Uhr von alicologne
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Naja Die Frage um das "warum" wird hier nicht geklärt, die News damit eher wertlos und ohne Informationsgehalt.
Kommentar ansehen
18.04.2012 21:23 Uhr von Miauta
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Liebes Kartellamt, f**** euch und kümmert euch lieber um die tollen Spritpreise. Aber ne, dazu habt ihr ja nicht die Eier.

Dieser Verdein nützt ein REIN GARNIX! Wozu existiert er noch?....
Kommentar ansehen
18.04.2012 21:38 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Bei der Telekom geht´s mit "Entertain" quasi TV over IP.
Habe ich seit drei Jahren und kann alle Kanäle (rund 400) zeitversetzt schauen. Klingelt das Telefon - einfach kurz die Stopptaste drücken. Ausserdem sind Sendungen kinderleicht programmiert und werden auf der eingebauten Festplatte gespeichert.
Gleichzeitig hat die Telekom einige Serien gespeichert auf die man zugreifen kann.
Aber letztendlich kann man damit auch jede Serie selbst automatisiert aufnehmen, das macht die Kiste auch dann, wenn sich Sendezeiten verschieben. Kein grosser Unterschied zu der Videoplattform. Per Menü ruft man die Filme ab.
Kommentar ansehen
18.04.2012 22:18 Uhr von Seriouz
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Dafuq: is that shit?


Können wir dadrüber vielleicht abstimmen, wie in einer Demokratie?

Wartet mal, die ist gerad weg ;)
Kommentar ansehen
18.04.2012 23:57 Uhr von Achtungsgebietender
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Recht so! Deutschland braucht kein Hululu, oder: wie der Kram heißt! Die Leute sollten mal lieber Bücher lesen!
Kommentar ansehen
18.04.2012 23:59 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.04.2012 00:01 Uhr von Fireproof999
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Also: Leute ich vercheckt leider das Thema. Das Kartellamt schreitet ein weil es ein Plattform von zwei riesen Medienmogulen wäre die quasi eine Monopolstellung einnehmen würde.

Denen geht es überhaupt nicht um die Streaminginhalte an sich oder das Fernsehen im internet. Das machen die einzelen Sender teilweise doch sowieso schon

Übrigens sitzen die großen Sendeanstalten und die GEMA in einem boot. Die spielen sich nicht gegenseitig aus. Also ist der GEMA vergleich hier auch vollkommen falsch.

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
19.04.2012 00:10 Uhr von no_trespassing
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Also weiter bei serienjunkies.org. Bei denen gibt´s nicht nur alles von RTL und Pro7SAT1, sondern von allen Sendern.

Merkwürdig, dass das Kartellamt das nicht berücksichtigt hat...
Kommentar ansehen
19.04.2012 00:12 Uhr von Fireproof999
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@no_trespassing: Ähm bist du so blöd oder tust du nur so? Ich hoffe du tust nur so!! Serienjunkies.org is eine illegale streamingseite. Nutze ich zwar auch aber wenns nach den Staatsanwälten und Musikproduzenten GEMA etc.. gehen würde wäre die Seite schon lange dicht!

Das Kartellamt hat keinen Einfluss auf den "Schwarzmarkt"

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
19.04.2012 01:20 Uhr von Gorli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube ihr hatet da grad an der falschen Stelle: Das Kartellamt will hier ein Kartell aufhalten was quasi 70%+ aller Zuschauer abends hätte, nicht die Internetplattform an sich.
Kommentar ansehen
19.04.2012 07:05 Uhr von saber_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was interessiert es bitte den kunden falls ein derartiges videoportal von 2-3 grossen fernsehanstalten gehalten wird die dann "monopolstellung" haben?

hier geht es um keinen politischen inhalt und die meisten produktionen sind nicht aus eigenem hause... somit sind die angebotenen inhalte rein auf unterhaltung ausgelegt...

und glaubt mir... wenn rtl und pro7 so ein portal quasi in monopolstellung halten, dann wird immernoch derjenige die uebertragungsrechte bekommen der den besten preis dafuer bietet...und das kann auch 9live sein...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?