18.04.12 13:13 Uhr
 1.005
 

Neurowissenschaft: EU will eine Milliarde Euro in Nachbau des Gehirns investieren

Die EU möchte einen Forscher bei einem spektakulären Projekt unterstützen und dabei eine Milliarde Euro investieren.

Der Schweizer Neurowissenschaftler Henry Markram möchte das menschliche Gehirn im Computer nachbauen und bewirbt sein Projekt folgendermaßen: "Die Simulation des Gehirns ist eine Mondmission mit nie da gewesenen Möglichkeiten für die Menschheit".

Mit der Computersimulation könnte man Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson endlich besser verstehen und vielleicht heilen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Alzheimer, Nachbau, Neurowissenschaft
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2012 16:29 Uhr von Bruno2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Gehirn im Computer nachbauen und bewirbt sein Projekt folgendermaßen: "Die Simulation des Gehirns ist eine Mondmission mit nie da gewesenen Möglichkeiten für die Menschheit." "



Gehirn im Computer nachbauen das bedeutet für mich ein Programm das das Gehirn darstellt mit seiner Komplexität..und das kostet dann eine Milliarde?
Kommentar ansehen
18.04.2012 18:42 Uhr von rolf.w
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ehm: "Mit der Computersimulation könnte man Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson endlich besser verstehen und vielleicht heilen können. "

Und genau das ist es, was ich nicht nachvollziehen kann. Sicher kann man alles mögliche simulieren, vielleicht auch das Gehirn - aber simuliert man da nicht eher Denkprozesse als die biochemischen Abläufe?

Allein Alzheimer, die Krankheit die erstmal alles vergessen lässt, wie simuliert man die? Speicher abklemmen/löschen?
In meiner Naivität stelle ich mir gerade vor, wie der Forscher die Datenbank löscht und jubelt: Wir wissen jetzt was man gegen Alzheimer machen kann: Einfach die Datenbank nicht löschen." Und dann die Frage aus dem Umfeld "Und wie machen wir das beim Menschen" "öhm, ja, öhhh, mal sehen...."

Sorry, aber man kann gewiss einige Bereiche simulieren, jede Kamera simuliert ein Auge, dennoch kann man keine Kamera bauen und behaupten, das Auge funktioniert genau so.

Aber wahrscheinlich verstehe ich die Sache falsch, und man will den Denkprozess anhand biochemischer und bioelektrischer Vorgänge im Zusammenhang simulieren. Das würde auch die immensen Kosten erklären, wenn es dann auch noch in Echtzeit ablaufen soll.
Kommentar ansehen
18.04.2012 21:53 Uhr von Inf_23
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@rolf.w: Irgendetwas Gemeinnütziges müssen sie ja sagen. Ansonsten versteht es der Durchschnittsmensch nicht und es wird keine Kohle gezahlt.
Ist genauso wie mit der Astronomie / Physik. Suche nach dem Higgs Boson = Damit wir verstehen wo wir herkommen. Biochemie / Genetik = Damit wir Krankheit x heilen können.
Ist wie ein Disclaimer, einfach ignorieren.

Was mir viel mehr Angst macht: Wenn ein Gehirn erstmal simuliert werden kann dann ist es nicht mehr weit bis echte KIs entstehen. Da Maschinen / Computer generell günstiger sind als Menschen war es das dann wohl auch mit den letzten Arbeitsplätzen. Wir werden dann ausgemustert...
Kommentar ansehen
19.04.2012 07:51 Uhr von DrStrgCV
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Ich verstehe deine Bedenkungen bezüglich einer realen künstlichen Intelligenz. Allerdings bin ich mir sehr sicher (eigene Erfahrung) dass die Menschheit in nächster Zukunft keine künstliche Intelligenz erschaffen wird.

Wie es mit amüsanten VIs aussieht, dass ist ne andere Frage.
Kommentar ansehen
22.04.2012 22:57 Uhr von Multiversal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eu hat kein Hirn,also gibts auch nix nachzubauen: eine Flasche,die Luft rauspumpt,bis zum völligen Vakuum reicht!
Kosten 50 Cent!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?