18.04.12 09:34 Uhr
 275
 

München: 44-Jährige ohne Führerschein beim Rasen erwischt

Am Samstagmorgen raste eine 44-Jährige mit ihrem Mini in der Leopoldstraße über sieben rote Ampeln.

Die Polizei hatte sie schließlich in der Ludwigsstraße mit Mühe stoppen können. Der Führerschein blieb gleich bei der Polizei.

24 Stunden später entdeckten die Polizisten die alte Bekannte auf der Leopoldstraße wieder. Als Maßnahme wurde ihr der Autoschlüssel weggenommen. Sie wurde dabei aufgeklärt, dass auch ihr Auto sichergestellt wird, falls sie wieder gegen eine Verkehrsregel verstößt.


WebReporter: sandyli2702
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Frau, München, Führerschein, Rasen
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?