18.04.12 08:47 Uhr
 4.816
 

Dinosaurier: Forscher finden heraus, warum Riesenechsen ausstarben

Ein Forscherteam von der Universität in Zürich will herausgefunden haben, warum nach dem Meteoriteneinschlag nur die Säugetiere überlebt haben. Schuld daran seien die winzigen Eier der Riesenechsen. Eine voll ausgewachsene Dinosauriermutter wog 2.500 Mal soviel wie ihr Nachwuchs.

Die Eier müssten deswegen so klein sein, damit deren Schale nicht zu dick wären, um Sauerstoff hereinzulassen. Studien belegen, dass die Riesenechsen während ihres Wachstums mehrere Nischen belegten, wobei sie die kleineren Saurier verdrängten, so starben viele der kleineren Saurierarten aus.

Nach dem Einschlag des Meteoriten jedoch waren die meisten Nischen zerstört. Es gab nur noch wenig Pflanzenwuchs. Nur kleinere Lebewesen konnten sich noch ernähren, da sie Insekten, andere Tiere und Restmengen von Pflanzen aßen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RonVaradero
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Grund, Dinosaurier, Überleben, Vermehrung
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2012 09:48 Uhr von Doloro
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Stimmt doch nicht: Die Überschrift muss lauten "Warum nur kleine Tiere überlebten".

Abgesehen davon, seit wann die Version mit dem Meteoriteneinschlag Fakt?
Kommentar ansehen
18.04.2012 10:44 Uhr von fexinat0r
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Dinos: Und warum sind sie nun ausgestorben?

Edit:
http://www.spiegel.de/...

[ nachträglich editiert von fexinat0r ]
Kommentar ansehen
18.04.2012 10:56 Uhr von Götterspötter
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
NUR ?????? Die Dinosaurier sind nicht alle ausgestorben !

Echsen und Vögel .... sind evolutionierte Saurier !

Also ist die Welt immer noch voll davon :) .. nur halt nicht mehr ganz so gross.

Nur um das mal richtig zu stellen.
Kommentar ansehen
18.04.2012 11:17 Uhr von erw
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Jaja, wieder ein Modell mehr neben den vielen anderen Annahmen. Und für das Überleben von kleineren Arten sprechen andere Modelle eine viel aussagekräftigere Sprache. Dieses Modell erklärt nicht, wieso Säugetiere teilweise geschrumpft sind. (Säuger wie das Riesenfaultier, diverse Insektenarten etc.)
Man sagt, es liegt an dem Sauerstoffanteil in der Luft, der in den letzten Jahrmillionen gesunken ist. Je mehr Sauerstoff, desto größere Lebewesen.
Kommentar ansehen
18.04.2012 11:59 Uhr von zkfjukr
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
aha: auf dieser welt gibt es also:
keine Fische, keine Echsen, keine Spinnen, keine Insekten, keine Vögel?!?!?!
Kommentar ansehen
18.04.2012 12:10 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
schlechte news, denn der titel der news passt nicht zum inhalt! minus von mir!
Kommentar ansehen
18.04.2012 12:22 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@götterspötter

zitat: "Echsen und Vögel .... sind evolutionierte Saurier !"

vögel stimmt, echsen nicht. denn echsen sind reptilien und reptilien sind die vorfahren der dinosaurier, nicht deren nachfahren. und dinosaurier sind keine reptilien, sondern eben dinosaurier. die direkten und einzigen nachfahren der dinosaurier, um genau zu sein der ornithischia, sind die vögel!
Kommentar ansehen
18.04.2012 17:53 Uhr von RonVaradero
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Steht in der News: "Die Frage, warum die Dinos nach dem Meteoriteneinschlag ausstarben, die Säugetiere aber überlebten, ist bis heute nicht ganz geklärt. Ein Forscherteam um Marcus Clauss und Daryl Codron von der Universität Zürich veröffentlichte nun seine Erkenntnisse dazu"

Überschrift ist daher korrekt. Wurde aber trotzdem von "Dinosaurier: Forscher finden heraus, warum nur Säugetiere überlebten" umgeändert.

[ nachträglich editiert von RonVaradero ]
Kommentar ansehen